Hauptinhalt

FAQ

Fragen im Bewerbungsprozess

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Warum lohnt sich ein Auslandsstudium?Warum lohnt sich ein Auslandsstudium?

    Ein Auslandsstudium stellt eine erhebliche akademische und persönliche Bereicherung für Ihr Studium dar und dies nicht nur in Hinblick auf die Erweiterung und Verbesserung Ihrer fremdsprachlichen Kenntnisse. Darüber hinaus gewinnen Sie einen Einblick in eine andere Kultur, haben die Möglichkeit viele neue, interessante internationale Kontakte zu knüpfen und können viel über sich selbst zu lernen, denn durch Erlebnisse und Erfahrungen außerhalb der "eigenen Komfortzone" lassen sich die eigenen Fähigkeiten und Grenzen besser einschätzen und natürlich auch neu definieren. Zu guter Letzt schult ein Auslandsaufenthalt auch Kompetenzen, die auf dem Arbeitsmarkt, z.B. unter den Schlagworten "Interkulturelle Kompetenzen", sehr gefragt sind.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Wie viele Semester dauert das Auslandsstudium?Wie viele Semester dauert das Auslandsstudium?

    Grundsätzlich wird ein Studienaufenthalt von zwei Semestern empfohlen, wobei zu beachten ist, dass ein Studienjahr mit zwei Semestern im Ausland nicht 12 Monate, sondern in der Regel nur ca. 9 Monate umfasst (ca. von September bis Mai).

    Gute Gründe für einen zweisemestrigen Aufenthalt:

    1. Sie leben länger im Ausland und können tatsächlich in die Kultur Ihres Gastlandes eintauchen.

    2. Viele Studierende unterschätzen die Dauer der Eingewöhnungsphase. Erst im zweiten Semester werden Sie sich in der Regel vor Ort erst richtig gut orientieren können.

    3. Viele Universitäten haben keine Semesterstruktur, sondern bieten die meisten Kurse nur für ganze Studienjahre an. Häufig lässt sich bei einsemestrigen Studienaufenthalten kein sinnvoller Studienplan zusammenstellen, weil Sie vor Ort meist nur an Kursen teilnehmen können, die nur ein halbes Jahr dauern. Da die meisten Kurse jedoch ganzjährig sind, kann es passieren, dass die Auswahl der möglichen Kurse zu klein ist, um die erforderlichen 30 ECTS-Punkte als Studienleistung zu erbringen.

    4. Mit dieser Studienstruktur gehen nicht selten Verwaltungsschwierigkeiten einher. So ist es an einigen Gasthochschulen nicht üblich, die für die Anerkennung notwendigen Klausuren und anderen Leistungen bereits nach einem halben Jahr zu organisieren, wenn die ECTS-Punkte eigentlich erst nach einer ganzjährigen Kursteilnahme vergeben werden. So sieht das Transcript of Records (= Zeugnis) nicht selten sehr lückenhaft aus, und Sie müssen sich um viele Extra-Bescheinigungen bei Ihren Lehrenden bemühen.

    5. Vermieter bieten oft nur ganzjährige Mietverträge an, so dass es schwer sein kann, eine Wohnmöglichkeit für nur ein halbes Jahr zu finden, es sei denn, Sie erhalten einen Wohnheimplatz über die Gasthochschule.

    Sollten Sie sich dennoch aus finanziellen oder zeitlichen Gründen für nur ein Semester bewerben wollen, suchen Sie sich aus der Übersicht vor allem die Universitäten heraus, die ohnehin nur ein halbjähriges Studium anbieten. Theoretisch ist jedoch bei jeder Universität auch eine Teilung der vertraglich bestimmten monatlichen Gesamtstudiendauer möglich.

    Sie sollten Ihren Aufenthalt dann aber auf jeden Fall mit dem Wintersemester beginnen.

    Gute Gründe für einen Start des Auslandsstudiums zum Wintersemester:

    1. Viele Gasthochschulen in der Romania sind (noch) in ganzen Studienjahren und nicht in Semestern strukturiert. Zum Sommersemester steigen Sie also häufig in ein bereits seit Monaten laufendes Studienjahr ein, was Komplikationen mit dem Lernstoff für die Abschlussprüfungen im Mai/Juni mit sich bringen kann.

    2. Es gibt in der Regel keine längeren Semesterferien im Frühjahr, sondern das Studienjahr geht bei den meisten Universitäten im romanischsprachigen Ausland nach einer Klausurenphase im Januar/Februar nahtlos weiter. Dies führt nicht selten zu zeitlichen Überschneidungen mit dem Ende des Wintersemesters in Marburg. Während Sie meist bis Mitte/Ende Februar noch in Deutschland studieren, hat das neue Semester an der Gasthochschule bereits seit einigen Wochen begonnen.

    3. Viele Gastuniversitäten bieten ganzjährige und (einige wenige) halbjährige Kurse an. Bei einem Einstieg zum Sommersemester könnten Sie oft nur noch wenige halbjährige Kurse besuchen, so dass es passieren kann, dass das Studienangebot für Sie nicht ausreicht, um 30 ECTS-Punkte pro Semester zu absolvieren.

    4. Orientierungseinheiten und vorbereitende Intensivsprachkurse gibt es häufig nur vor dem Start des Wintersemesters.

    Diese Schwierigkeiten beim Einstieg in ein Sommersemester treten vor allem an spanischen und französischen Universitäten auf. Sollten Sie trotzdem ein Auslandssemester mit dem Sommersemester beginnen wollen, sollten Sie sich auf der Webseite der Gasthochschulen sehr genau über die Studienstruktur und den akademischen Kalender informieren.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Kann ich mich auch bewerben, wenn ich nicht Romanistik studiere?Kann ich mich auch bewerben, wenn ich nicht Romanistik studiere?

    Fachfremde Studierende werden grundsätzlich nur berücksichtigt, wenn nach der regulären Nominierung für das folgende Studienjahr noch Austauschplätze übrigbleiben. Das Nachrücker-Verfahren für die last-minute-Plätze beginnt daher in der Regel frühestens Anfang/Mitte Januar.

    Einschränkungen:
    Die Verträge mit den Partneruniversitäten bestehen auf Fachbereichs- bzw. auf Studiengangs-Ebene. Daher können Sie bei einer Bewerbung über die Romanistik in der Regel auch nur romanische Sprachen an der Gasthochschule studieren. In den meisten Fällen ist es nicht möglich - wie es hier in Deutschland der Fall ist - frei aus allen Fachbereichen Veranstaltungen auszuwählen. Sie sind an den Fachbereich gebunden, über den Sie ins Ausland gehen. Wenn Sie dennoch eine fachfremde Bewerbung für einen last-minute-Platz einreichen möchten, sollten Sie sich deshalb vorher selbstständig bei der Gasthochschule erkundigt haben, ob Sie auch fachfremd angenommen werden könnten und trotz Bewerbung über die Romanistik Ihr eigenes Studienfach studieren dürften. Die formlose Bestätigung der Gasthochschule (z.B. E-Mail-Auskunft) reichen Sie dann zusammen mit Ihrer Bewerbung in der Romanistik ein. Es wird dann auf Universitätsebene für Sie eine besondere Nebenabrede (Addendum) zum bilateralen Austauschvertrag für die entsprechende Aufenthaltsdauer vereinbart, und Sie können nominiert werden.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Ich habe Fragen zum Ausfüllen der Online-Bewerbung.Ich habe Fragen zum Ausfüllen der Online-Bewerbung.

    Das Online-Bewerbungsformular muss sehr genau von oben nach unten ausgefüllt werden, weil es mit Filtern arbeitet, die nach entsprechender Vorauswahl nur bestimmte Optionen anzeigen.

    Nachfolgend finden Sie die einige Punkte des Bewerbungsformulars, die vielleicht nicht selbst erklärend sind, mit entsprechenden Erläuterungen:

    Art der Bewerbung Outgoing
    Austauschprogramm Erasmus Studierendenmobilität (SMS)
    Studienjahr Hier wählen Sie nicht das aktuelle Studienjahr aus, in dem Sie sich befinden, sondern das Studienjahr, in dem der Auslandsaufenthalt stattfinden soll. 
    Abgeschlossene Studienjahre zum Zeitpunkt des Studienbeginns im Ausland Hier teilen Sie einfach Ihre Semesterzahl, die Sie direkt vor Antritt des Auslandsstudiums absolviert haben werden, durch zwei und tragen diese Zahl ein.

    Abgeschlossene Hochschulsemester zum Zeitpunkt des Studienbeginns im Ausland

    Diese Zahl steht auf Ihrem Stammdatenblatt, das Sie mit dem Studienausweis erhalten haben. Wenn Sie vor Ihrem jetzigen Studiengang bereits studiert haben (und dann z. B. gewechselt haben), ist diese Zahl höher als die Fachsemesterzahl (s. nächster Punkt).

    Abgeschlossene Fachsemester zum Zeitpunkt des Studienbeginns im Ausland

    Diese Zahl steht ebenfalls auf dem Stammdatenblatt. Die Fachsemesterzahl ist die Anzahl der Semester, die Sie im aktuellen Studiengang absolviert haben.

    Anfang des Studienjahres & Ende des Studienjahres

    Ein Studienjahr beginnt am 1. Oktober und endet am 30. September. Im Regelfall liegen damit Anfang und Ende Ihres Auslandsstudiums immer im selben Studienjahr (auch, wenn Sie bereits im September anreisen).
    Unterschiedliche Angaben müssen Sie in diesen Feldern nur dann machen, wenn Sie Ihr Studium tatsächlich im Sommersemester des einen Studienjahres beginnen und bis nach dem Wintersemester des folgenden Studienjahres bleiben.

    Geplanter Aufenthalt von - bis

    Hier werden zunächst pauschal der Anfang und das Ende Ihres Auslandsstudiums eingetragen, z. B.:
    Beginn: 15.9. (Bei einem geplanten vorbereitenden Intensivsprachkurs ggf. auch schon 15.8. oder 1.9.)
    Ende: 30.6. (nach zwei Semestern) oder 31.1. (nach einem Semester)

    Weitere Bewerbungen an der Philipps-Universität Marburg

    Hier sollten Sie "ja" ankreuzen, wenn Sie sich neben der Romanistik-Bewerbung noch in einem anderen Fachbereich für ein Auslandsstudium mit Erasmus+ oder für ein Weltweit-Austauschprogramm bewerben.

    Fremdsprache 1 ...

    Geben Sie hier das Sprachniveau an, das Sie voraussichtlich unmittelbar vor Antritt der Reise haben werden.
    Im Regelfall verfügen Sie für dieses Niveau über kein offizielles Sprachzertifikat und geben daher unter "Anderer" als Freitext die Information ein, dass Sie diese Sprache studieren. Als Datum des Sprachtests können Sie dann wiederum Ihr pauschales Abreisedatum (z. B. 15.9.) angeben. 

Fragen im Ausland

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Was passiert, wenn ich Prüfungen im Ausland nicht bestehe?Was passiert, wenn ich Prüfungen im Ausland nicht bestehe?

    Es ist normal, dass Sie zu Beginn Ihres Auslandsaufenthalts wegen anfänglicher Sprachschwierigkeiten befürchten, am Ende die Klausuren nicht zu bestehen und deshalb die im Learning Agreement vereinbarten ECTS-Punkte nicht zu erreichen. Unterschätzen Sie jedoch bitte nicht die Dauer Ihrer notwendigen Eingewöhnungszeit (vgl. dazu auch die Erläuterungen auf dieser Seite, warum ein ganzjähriger Auslandsaufenthalt grundsätzlich einem einsemestrigen Auslandsaufenthalt vorzuziehen ist: "Wie viele Semester dauert das Auslandsstudium?").
    In den vergangenen Jahren sind nur sehr wenige Erasmus-Studierende bei einzelnen Abschlussprüfungen durchgefallen. Sollten Sie dennoch eine Veranstaltung nicht bestehen, so muss die Teilnahme an der entsprechenden Prüfung unbedingt auf dem Transcript of Records dokumentiert sein. So ist Ihr Bemühen deutlich erkennbar, und das Nicht-Erbringen der vollen Punktzahl hat keine finanziellen Konsequenzen für Sie. Die Veranstaltung, die Sie für den nicht bestandenen Kurs hier in Deutschland anerkannt bekommen hätten, müssen Sie dann natürlich hier in Deutschland noch einmal regulär belegen.
    Sollten Sie wider Erwarten weniger als 50% der im Studienvertrag vereinbarten ECTS-Punkte erbringen, setzen Sie sich bitte umgehend mit dem International Office in Marburg in Verbindung.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Ich möchte gern meinen Auslandsaufenthalt von einem halben Jahr auf ein ganzes Jahr verlängern. Was muss ich dafür tun?Ich möchte gern meinen Auslandsaufenthalt von einem halben Jahr auf ein ganzes Jahr verlängern. Was muss ich dafür tun?

    Eine Verlängerung ist möglich, wenn alle Beteiligten einverstanden sind: die Gasthochschule, der entsendende Fachbereich und das International Office.

    1. Erfragen Sie bitte zunächst vor Ort, ob Ihre Gasthochschule mit einer Verlängerung einverstanden ist.
    2. Falls ja, laden Sie bitte unter "Formulare und Downloads" den Antrag auf Verlängerung des Auslandsaufenthalts herunter, füllen Sie ihn am Bildschirm aus, drucken ihn aus und legen ihn dann Ihrer Gasthochschule zur Unterschrift vor.
    4. Das unterschriebene Formular senden Sie bzw. die Gasthochschule dann an die Erasmus-Koordinatorin in Marburg, die es ebenfalls unterschreiben und dann an das International Office weiterleiten wird.
    5. Das International Office unterzeichnet ebenfalls das Dokument und bestätigt damit, dass der Aufenthalt verlängert ist und dass der Mobilitätszuschuss auch für das zweite Semester im Ausland weiter gezahlt werden kann.

    Sollte Ihre Gasthochschule eine andere Reihenfolge der Zustimmungen wünschen, so teilen Sie uns dies bitte ebenfalls mit.

Fragen nach der Rückkehr