22.07.2019 emergenCITY - auf dem Weg zur Resilienten Digitalen Stadt

Prof. Bernd Freisleben und Prof. Bernhard Seeger sind an der Gründung eines neuen LOEWE-Zentrums an der TU Darmstadt im Rahmen des hessischen Forschungsförderungsprogramms beteiligt.

Der in Städten lebende Anteil der Weltbevölkerung steigt von 30 % (1950) über 50 % (2010) auf etwa zwei Drittel (2050). Im neuen LOEWE-Zentrum sollen die Herausforderungen untersucht werden, die durch diesen Urbanisierungstrend an die Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) gestellt werden.

IKT-gestützte Infrastrukturen sind eine kritische Bedingung für die Funktionsfähigkeit u.a. der Bereiche Energie, Verkehr, Gesundheit, Staat und Verwaltung. Wenn diese Infrastrukturen durch Naturereignisse, menschliches und technisches Versagen sowie Gewalt und Terror gefährdet sind, müssen die Digitalen Städte zukünftig in der Lage sein, signifikante Störungen ihrer Funktionsfähigkeit zu kompensieren. Dazu muss sich die IKT bereits im Normalbetrieb kontinuierlich „selbst-vorbereitend“ auf Krisensituationen einstellen, deren Eintreten autonom erkennen und Maßnahmen einleiten, die einen Notfallbetrieb ermöglichen. https://www.emergencity.de/