Hauptinhalt

Die Politik der DNA

Vortrag im Studium Generale im Sommersemester 2019

Veranstaltungsdaten

03. Juli 2019 20:15

Audimax im Hörsaalgebäude (+2/0010), Biegenstraße 14, 35037 Marburg

Die DNA bildet die materielle Basis der Vererbung und ist aufgrund ihrer ikonischen Doppelhelix vermutlich das bekannteste biologische Molekül. In den letzten Jahren gelang es nicht nur, das gesamte Genom des Menschen zu lesen, sondern auch das unserer Vorfahren bis hin zum Neandertaler. Damit eröffnen sich neue Einblicke in die Geschichte der Menschheit, aber es besteht auch die Gefahr, dass sich aus genetischen Unterschieden zwischen den Menschen ein neuer Rassismus ableiten könnte. Die Frage nach der Bedeutung der DNA für unsere Herkunft und unsere Zukunft bekommt damit auch eine politische Dimension.

Referierende

Prof. Dr. Michael Bölker (Philipps-Universität Marburg)

Veranstalter

Institut für Politikwissenschaft

Kontakt