Maximilian Hanusch

Maximilian Hanusch
Foto: Maximilian Hanusch

Assoziierter Wissenschaftler

Kontaktdaten



Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Biologie (Fb17) Biodiversität der Pflanzen AG Junker

START-Projekt/Universität Salzburg

Pflanzen sind wichtige Treiber für die Entwicklung komplexer Hochgebirgsökosysteme. Sie dienen als Lebensraum und Nahrungsquelle für Arthropoden, leben in enger Beziehung zu (Stickstoff-Fixierungs-)Mikroorganismen, akkumulieren Biomasse und bereiten so den Boden auf eine weitere Nachfolge vor. Für meine Promotion wählte ich Vaskuläre und nicht-vaskuläre Pflanzen als Modellorganismen, um die gemeinschaftsweiten Interdependenzen zwischen verschiedenen taxonomischen Gruppen während der Etablierung eines vielfältigen Ökosystems zu entwirren. Felduntersuchungen (einschließlich Vegetationsanalyse, Arthropodenproben und Mikrobiombewertung) bilden das Rückgrat meiner Arbeit und werden durch innovative Mikrokosmosexperimente unter Laborbedingungen ergänzt. Solche Experimente erlauben es, explizit ökologische Muster zu testen, die durch Felddaten aufgedeckt werden, zum Beispiel die direkten und indirekten Auswirkungen des natürlichen Mikrobioms auf Wirtspflanzen und miteinander verbundene taxonomische Gruppen.

https://www.fwf.ac.at/

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.