Diana Kraus

Diana Kraus

Doktorandin

Kontaktdaten

+49 6421 28-25709 diana.kraus@biologie 1 Karl-von-Frisch-Straße 8
35032 Marburg
K|05 Institutsgebäude (Raum: 2049)

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Biologie (Fb17) Naturschutz AG Farwig

Forschungsinteressen

Ökologie und Evolution, Ökosystemprozesse, Naturschutzökologie, Bodenkunde

Im Rahmen des übergeordneten Projekts EarthShape wird der Einfluss von Mikroorganismen, Tieren und Pflanzen auf die Entwicklung der Erdoberfläche in vier ausgewählten Gebieten Chiles (Pan de Azucar, Santa Gracia, La Campana, Nahuelbuta) erforscht.

Von großer Bedeutung sind dabei Bioturbatoren, die Böden durchwühlen und durchmischen und dadurch als Ökosystemingenieure fungieren, welche die Beschaffenheit und Zusammensetzung der Vegetation verändern und sich auf verschiedene Ökosystemprozesse wie Bodenbildung, Erosion, Zersetzung des Bodens und Kohlenstoffspeicherung auswirken. Bioturbation verursacht eine Umverteilung fester und löslicher Bodenpartikel und resultiert in einer geringeren und zerstreuteren Verfügbarkeit von Wasser und Nährstoffen für Pflanzengemeinschaften und Bodenorganismen. Bisher gibt es keine genug umfassenden räumlich ausgedehnten Studien der Rolle von Bioturbatoren auf die Umverteilung von Boden und Nährstoffen, welche den Klimagradienten weit ausreichend umfassen. Daher soll in vier Schritten eine solche Analyse in den vier Forschungsbereichen Chiles erfolgen: 1) Schätzung der Verfügbarkeit, räumlichen Verteilung und Klassifikation von Bioturbatoren; 2) Feststellung des Zusammenhangs zwischen der Vegetation entlang des Klimagradienten und der Verteilung sowie des Vorhandenseins von wühlenden Tieren; 3) Bewertung der Auswirkung der Bioturbatoren auf Sediment- und Nährstoffverteilung; und 4) Hochrechnen des Einflusses der Bioturbatoren auf die Ökosystemprozesse mithilfe von Fernerkundungsdaten.

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.