Hauptinhalt

... deshalb Lehramt Erdkunde in Marburg studieren

Stefan Harnischmacher
Foto: Stefan Harnischmacher

Wer sich für ein Lehramtstudiem im Fach Erdkunde an der Philipps-Universität in Marburg entscheidet, trifft eine gute Wahl. Hinsichtlich der Kürze der Studienzeit gehört der Fachbereich Geographie in Marburg seit vielen Jahren zu den Spitzenreitern unter den deutschen Geographischen Instituten.

Ein Lehramtsstudium Erdkunde in Marburg bedeutet eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnitte Lehre:

  • Wir bieten ein breites fachliches und fachdidaktisches Lehrangebot mit einer hohen Wahlfreiheit zur individuellen Gestaltung des Studiums. 
  • Wir bieten Lehrveranstaltungen mit geringen Studierendenzahlen, bei über 900 Studierenden am Fachbereich Geographie. 
  • 9 Professorinnen und Professoren lehren und forschen in der Geographie; davon eine Professorin in der Geographiedidaktik und acht Professorinnen und Professoren in der Fachwissenschaft.
  • Wir garantiert Ihnen eine individuelle Betreuung bei der Anfertigung Ihrer Staatsexamensarbeit.
  • Die Lehrenden arbeiten eng mit den Studierenden zusammen, daraus ergibt sich generell eine gute Betreuung und ein gutes Arbeitsklima.

Wir bieten eine ausgezeichnete Ausstattung und eine zentrale Lage der Einrichtungen mit kurzen Wegen und wenig Zeitverlust:

  • Alle Einrichtungen des Fachbereichs (Hörsäle, Seminar- und Übungsräume, Bibliothek, Sammlungen, Labors, Studentische IT-Arbeitsplätze) befinden sich in zwei Gebäuden in der Innenstadt von Marburg.
  • Das Institutshauptgebäude (Deutsches Haus) liegt mitten in der Stadt im Bereich des neu entstehenden "Campus Firmanei", und ist fußläufig jeweils 5 Minuten vom Bahnhof und von der historischen Altstadt entfernt.
  • Die neue Universitätsbibliothek, die Erziehungswissenschaften und viele anderen Institute befinden sich in der Nähe, sodass Sie meist kurze Wege haben.

Die Stadt Marburg und ihre Umgebung bieten zudem den Studierenden alles, um sich auch außerhalb der Hörsäle und Seminarräume wohl zufühlen, vor allem ein vielfältiges Angebot an Freizeit-, Kultur-, und Sportmöglichkeiten.