Hauptinhalt

AG Hantschel

Zielgerichtete Krebstherapien

Aktuelle Forschungsschwerpunkte und Methodenspektrum
Die Forschung im Hantschel-Labor wird von zwei zentralen biologischen Grundfragen von medizinischer Relevanz angetrieben:
1. Wie programmieren Onkoproteine zelluläre Signalnetzwerke um, um zu onkogener Transformation und Tumorigenese zu führen?
2. Können wir innovative und unkonventionelle Wege finden, um Onkoproteinkomplexe/Signalnetzwerke selektiv mit Designerproteinen oder niedermolekularen Inhibitoren neu zu verdrahten?

Das Hantschel-Labor verwendet interdisziplinäre Ansätze an der Schnittstelle von Proteinbiochemie, Strukturbiologie, Protein-Engineering, molekularer Onkologie, Proteomik und chemischer Biologie, um die Signalübertragung von Krebszellen mit dem Ziel zu untersuchen, neue Wege für therapeutische Interventionen zu finden.