Hauptinhalt

Studienanforderungen

Hier finden Sie unter anderem einen Überblick über Interessen und Eigenschaften, sowie Vorkenntnisse, die Sie für den Masterstudiengang „Humanbiologie“ mitbringen sollten.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Interessen & EigenschaftenInteressen & Eigenschaften

     Sie sollten Eigeninitiative und Motivation mitbringen, da Sie im Labor überwiegend selbständig Themen und Methoden erarbeiten werden. Neugierde und Phantasie werden Ihnen dabei helfen, Modelle zu entwickeln und Probleme zu lösen.

    Ein hohes Maß an Durchhaltevermögen und Frustrationstoleranz wird Sie dabei unterstützen, Ihre Arbeitsziele zu verfolgen. Denn gewünschten Ergebnisse können auch mal über einen längeren Zeitraum ausbleiben.

    Teamfähigkeit ist Voraussetzung, um ein miteinander arbeiten im Labor zu gewährleisten. Seminare und Laborbesprechungen müssen koordiniert und die Benutzung von Laborgeräten miteinander abgesprochen werden. Auch bei der Lösung von Problemen während Ihrer Labortätigkeit, werden Sie auf die Unterstützung der Mitarbeiter angewiesen sein.

    Sie sollten flexibel sein bei der Planung ihrer Arbeitszeiten und Arbeitsdauer, da Arbeitsplätze im Labor beschränkt sein und Versuche auch mal länger als 8 Stunden dauern können. Ein gutes Zeitmanagement hilft Ihnen dabei, sich trotz arbeitsintensivem Studium persönliche Freiräume zu schaffen.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen VorkenntnisseVorkenntnisse

     Naturwissenschaftliche und medizinische Grundkenntnisse sollten Sie idealerweise aus einem biomedizinischen Bachelorstudiengang mitbringen. Hierzu gehört Basiswissen aus den Bereichen Molekularbiologie, Biochemie und Zellbiologie sowie Kenntnisse in der theoretischen Medizin und Verständnis für medizinische Fragestellungen und der medizinischen Terminologie.

    Praktische Laborerfahrungen sind für den stark experimentell ausgerichteten und arbeitsintensiven Studiengang notwendig.

    Gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium. Englisch ist die Sprache der Wissenschaft. Häufig sind zudem in Arbeitsgruppen ausländische Mitarbeiter beschäftigt, so dass in den Labors nur Englisch gesprochen wird. Üblicherweise werden Veröffentlichungen, Fachliteratur sowie Vorträge auf Kongressen oder Tagungen in englischer Sprache verfasst.