apl. Prof. Dr. Karin Dollhausen

Außerplanmäßige Professorin

Kontaktdaten

karin.dollhausen@ 1 Wilhelm-Röpke-Straße 6
35032 Marburg
W|02 Geisteswissenschaftliche Institute (Raum: 02A12 bzw. +2A12)
http://www.die-bonn.de/institut/mitarbeitende/mitarbeiter.aspx?per_id=104

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Erziehungswissenschaften (Fb21) Institut für Erziehungswissenschaft

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Curriculum VitaeCurriculum Vitae

    Prof. Dr. Karin Dollhausen wurde 1963 in Aachen geboren. Abitur 1983. Studium der Soziologie und Anglistik an der RWTH Aachen (1983-1989). Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschung und Lehre des Instituts für Soziologie der RWTH Aachen (1991-2001). Theoretisch-vergleichende Dissertation (1993) zum Einsatz von neuen Informations- und Kommunikationstechnologien in Organisationen. Promotion in Soziologie (1995). DFG- Postgraduierten-Stipendiatin (1995-1996). Lehrbeauftragte für Soziologie im Studiengang Soziale Arbeit an der Katholischen Fachhochschule NRW (Abteilungen Aachen und Mönchengladbach) (1996-2001). Berufliche Fortbildung „Sozio-Integrative Beratung“ am Institut für Beratung und Supervision (ibs) Aachen (1997-1998). Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Institut für Erwachsenenbildung, Bonn (seit 2001), hier: Leitung (kommissarisch) der Abteilung „Fortbildung und Beratung“ (2002-2003), Leitung des Programmbereichs „Organisation“ (seit 2003), Senior Researcher (seit 2008). Lehrbeauftragte für den Schwerpunkt „Organisationen und Management der Weiterbildung“ an den Universitäten Duisburg-Essen (2004-2009), Oldenburg (2004-2007) und Marburg (2009-2010). Habilitation im Fachbereich Bildungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen (2007), Privatdozentur im Schwerpunkt „Institutions- und Organisationswandel der Weiterbildung“ an der Universität Duisburg-Essen (2008-2010). Außerplanmäßige Professur an der Philipps-Universität Marburg (seit Juli 2010).

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Gesellschaften bzw. ProjektgruppenMitgliedschaften in wissenschaftlichen Gesellschaften bzw. Projektgruppen

    Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft: Sektion Erwachsenenbildung
    Deutsche Gesellschaft für Soziologie: Sektionen Bildungssoziologie, Umweltsoziologie, Industriesoziologie
    Mitglied in der Steuerungsgruppe zum Aufbau des Leibniz Centre for Sustainability Impact Assessment (CeSIA) des AK Nachhaltigkeit der Leibniz-Gemeinschaft (WGL)
    Projektbeirat im Projekt „Bildungsarbeit im Umbruch“ der Hans-Böckler-Stiftung

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Forschungsschwerpunkte/ForschungsmethodenForschungsschwerpunkte/Forschungsmethoden

    Forschungsschwerpunkte: empirische Weiterbildungs-/Anbieterforschung, Weiterbildungsmanagement- und Programmplanungsforschung, Theorien des Institutions- und Organisationswandels der Weiterbildung, Kulturanalysen institutioneller und organisierter Weiterbildung

    Forschungsmethoden: qualitative Organisationsforschung, Organisationskulturforschung, ethnografische und kulturanalytische Methoden und Analysen

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen ProjekteProjekte

    ‚Neue Informationstechnologien und Kommunikationsveränderungen in Arbeitsorganisationen‘ (1991-1994), Förderung durch: Volkswagen-Stiftung, Leitung Prof. Dr. Karl H. Hörning

    ‚Wissen und Entscheiden in Organisationen der Weiterbildung‘ (2004-2007), Förderung durch: DFG, Leitung: Prof. Dr. Ekkehard Nuissl von Rein

    ‚Leibniz-Graduate School für empirische Weiterbildungsforschung‘ (http://www.lgs-ae.de/default.aspx), Förderung durch WGL (mit Mitteln des Pakts für Innovation und Forschung), in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Ekkehard Nuissl von Rein und Prof. Dr. Wolfgang Seitter

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Veröffentlichungsliste (Auswahl)Veröffentlichungsliste (Auswahl)

    2011: Kulturen der Programmplanung, in: Zeitschrift für Pädagogik, 36.Jg., Heft 1 (mit Ekkehard Nuissl von Rein)

    2010: Für lebenslanges Lernen kooperieren. Entwicklungslinien und Perspektiven für Kooperationen in der Weiterbildung, in: DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung, 17.Jg., Heft 1, S. 24-26 (mit Timm C. Feld)

    2010: Ethnografisch orientierte Organisationsforschung als Ressource der Organisationsberatung in Weiterbildungseinrichtungen, in: Göhlich, M./Weber, S./Seitter, W./Feld T.C. (Hg.): Organisation und Beratung. Beiträge der AG Organisationspädagogik, Wiesbaden: VS Verlag, S. 69-78

    2010: Methoden der Organisationsforschung, in: Dollhausen, K./Feld, T.C./Seitter, W. (Hg.): Erwachsenenpädagogische Organisationsforschung, Wiesbaden: VS Verlag (erscheint Sommer 2010)

    2008: Die Wirklichkeit der Weiterbildungsstatistik – Anmerkungen im Übergang vom BSW zum AES, in: Gnahs, D./Kuwan, H./Seidel, S. 8hg.): Weiterbildungsverhalten in Deutschland. Band 2: Berichtskonzepte auf dem Prüfstand, Bielefeld: wbv, S. 15-24

    2008: Steuerung der Angebotsentwicklung in Organisationen der Weiterbildung – Zur Bedeutung von Planungskulturen, in: Hartz, S./Schrader, J. (Hg.): Steuerung und Organisation in der Weiterbildung, Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 271-292

    2006: Lernen und Arbeiten: Hinsichten des Organisierens in Bildungsinstitutionen, in: Hessische Blätter für Volksbildung, Heft 4, S.331-337

    2003: Kultur, System, Netzwerk. Anstöße durch die soziologische Organisationslehre, in: DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung, Jg. 10, Heft 1, S.29-32

    2003: Organisationsberatung in der Weiterbildung – ein pädagogisches Arbeitsfeld?, in: Der pädagogische Blick, 11. Jg., Heft 2, S.77-89

    2001: Zur Virtualisierung von Organisationen. Mehr Effektivität oder „Kultur des Misstrauens“?, in: DIE-Zeitschrift für Erwachsenenbildung, Jg. 8, Heft 3, S. 35-37

    2000: Vom „Umgang mit Computern“ zur „Technosozialität“. Computernetze als Herausforderung der Bildung, in Thiedeke, U. (Hg.): Bildung im Cyberspace. Vom Grafik-Design zum künstlerischen Arbeiten in Netzen, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, S.119-140

    2000: Im Blick zurück nach vorn. Formen und Probleme der Medienaneignung in der Erwachsenenbildung, in: Thiedeke, U. (Hg.): Kreativität im Cyberspace. Erfahrungen und Ergebnisse im Projekt: Vom Grafik-Design zum künstlerischen Arbeiten in Netzen, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, S.90-120

    Elektronische Veröffentlichungen

    2009: Angebotsplanung als Suchbewegung. Beitrag zum Kolloquium für Hans Tietgens an der Humboldt Universität Berlin (mit Christina Müller) http://www.die-bonn.de/doks/dollhausen0901.pdf

    2006: Netzwerkbildung – eine neue Aufgabe für Volkshochschulen? (mit Dieter Gnahs) http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2006/gnahs06_01.pdf

    2006: Neue Lernformen – Neue Lehrkultur – organisationales Lernen in Bildungseinrichtungen http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2006/dollhausen06_01.pdf (erscheint auch als Hörtext im Klett-Verlag)

    2004: Das Internet – Ein Medium der Politikaneignung? http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2004/dollhausen04_01.pdf

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.