Wiebke Dierkes

Wiss. Mitarbeiterin

Kontaktdaten

+49 6421 28-23814 wiebke.dierkes@staff 1 Pilgrimstein 2
35032 Marburg
F|02 Institutsgebäude (Raum: 01008a bzw. +1008a)
Bitte per E-Mail anmelden.

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Erziehungswissenschaften (Fb21) Institut für Erziehungswissenschaft

wiebks.jpg

Sprechstunden:

*** Bis auf weiteres finden keine Präsenzsprechstunden statt. Bitte melden Sie sich per email, um einen Termin zu vereinbaren ***

Aktuelle Corona-Informationen der Uni Marburg siehe: https://www.uni-marburg.de/de/universitaet/administration/sicherheit/coronavirus

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Sozial- und Rehabilitationspädagogik

Praktikumsbeauftragte im Master Studiengang Erziehungs- und Bildungswissenschaft (Studienschwerpunkt Sozialpädagogik)

Erasmuskoordinatorin am Institut für Erziehungswissenschaft

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Beruflicher WerdegangBeruflicher Werdegang

    seit 06/2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Sozial- und Rehapädagogik.

    06/ 2017 Guest Teaching an der Hebrew University Jerusalem. Israel.

    seit 01/2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft.
    Praktikumsbeauftragte im B.A. Erziehungs- und Bildungswissenschaft.

    2009 - 2013 Jugendbildungsreferentin beim Landkreis Gießen für die Bereiche
    feministische Mädchenarbeit, historisch-politische Bildungsarbeit,
    Rechtsextremismus - Prävention und Intervention

    seit 2012 Teamerin in der gewerkschaftlichen Erwachsenenbildung für ver.di Hessen

    2008/ 2009 Lehrbeauftragte am Zentrum für Gender Studies und
    feministische Zukunftsforschung der Philipps- Universität Marburg

    2008 Abschluss Diplom Pädagogik, NF Politikwissenschaft an der Philipps- Universität Marburg, Note: 1,0

    2006 studentische Hilfskraft am Institut für Soziologie (PD Dr. Dirk Hülst)

    2001-2008 Studium der Dipl. Pädagogik, Soziologie und Politikwissenschaft
    an der Philipps-Universität Marburg

    2000 Abitur am Eichsfeld Gymnasium Duderstadt

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen  Dissertationsprojekt Dissertationsprojekt

    "Auf der Suche nach dem verbindenden Dritten -
    Zu den (Un-)  Möglichkeiten solidarischer Haltungs- und Handlungsbündnisse und subversiver Widerstandspraxen  von  Sozialarbeiter*innen und erwerbslosen Nutzer*innen in Maßnahmen zur Aktivierung und Eingliederung in den Arbeitsmarkt"
    Exposé

    http://www.tzm-marburg.de/gsw/WDierkes

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen VorträgeVorträge

    11/19 "...also für mich ist erstmal klar, das sind Leute, zu denen ich kein Vertrauen habe." - Was ermöglicht bzw. verhindert Solidarität, Kritik und Widerständigkeit in der Sozialen Arbeit? Perspektiven von Adressat*innen und Professionellen." Vortrag an der HAWK Holzminden, Studienbereich Soziale Arbeit.

    05/19 ",...und dann wundert man sich, dass Menschen radikalisiert werden´ - Rechte Diskurse und ihre Auswirkungen auf die Soziale Arbeit im Kontext des SGB II - Perspektiven auf Professionelle und Adressat*innen. Vortrag bei der Jahrestagung der Gilde Soziale Arbeit, Bielefeld.

    02/19 "Politische Bildung als immanenter Bestandteil Sozialer Arbeit - Übergange zu sozialen Bewegungen". Vortrag im Rahmen des Workshops "Das Pädagogische sozialer Bewegungen" bei der Tagung "Bildung - Macht - Zukunft", Universität Kassel.

    01/19 "Der Blickwinkel macht´s - Geschlechterverhältnisse in der Geschichte". Wochenseminar für das Bildungswerk von ver.di Hessen.

    11/18 "Das nannte man Asozial..." - Ein Informations- und Gesprächsabend zur Geschichte des Mädchenkonzentrationslagers Uckermark und der Verfolgung sog. Asozialer im Nationalsozialismus. Gemeinsam mit Susanne Maurer. Philipps -Universität Marburg.

    10/18 "bell hooks - teaching to transgress, teaching community, teaching critical thinking: Pädagogisches Denken bei bell hooks" . Diskussionsangebot im Rahmen von "The Dark Side of adult education. Diskutieren - solidarisieren: Perspektiven kritischer Erwachsenenbildung. Bundesinstitut für Erwachsenenbildung. St. Wolfgang, Österreich.

    9/18 "Politik und Popkultur: Roller Derby, Feminismus, Happening?" . Vortrag (gemeinsam mit Lisanne Ames) bei der Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz. Mainz.

    07/18 "Non-Compliance und Widerständigkeit in der Sozialen Arbeit", Vortrag im Rahmen des Sozialpädagogischen Kolloquium.
    Bergische Universität Wuppertal, Arbeitseinheit Sozialpädagogik. Wuppertal.

    06/18 "Kontinuität und Wandel der Sozialen Arbeit im Umgang mit Erwerbslosigkeit", Vortrag auf der Tagung "Sozialer Wandel und Fachlichkeit. Tagung der AG Historische Sozialpädagogik/Soziale Arbeit, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Zürich.

    05/18 "Kritisch forschen in der Sozialen Arbeit - Überlegungen mit dem "Transformative Paradigm" nach Donna M. Mertens", Vortrag und Workshop an der Hochschule Ludwigshafen.

    03/18 "Soziale Arbeit als Zwischenraum  - Bewegungsbezüge und die Entstehung von transversalen Sozialitäten in Kontexten der Sozialen Arbeit", Vortrag im Rahmen der Arbeitsgruppe "Pädagogik und soziale Bewegung. Pädagogik als Praxis und Gegenstand von Kritik von Bewegungen im Spannungsfeld von Reproduktion und Protest", DGfE Kongress 2018, Essen.

    06/17 ""He must feel, he must feel it!" - Punishing and sanctioning in Social Work with Unemployees - Perspectives of Social Workers", Guest Lecture an der Hebrew University Jerusalem, Paul Baerwald School for Social Work and Social Welfare, Jerusalem, Israel.

    06/17 "Social Movements and Social Work - Open questions on a productive relationship", Guest Lecture an der Hebrew University Jerusalem, Paul Baerwald School for Social Work and Social Welfare, Jerusalem, Israel.

    11/16 "Kontrollinstanz mit Widerstandspotenzial?! Subversive Strategien in der (sozial-) pädagogischen Arbeit mit Erwerbslosen", Vortrag im Rahmen der Reihe "Dialog Lebenslanges Lernen", "The dark side of LLL. Vol.8 - widerständig dagegen". Bundesinstitut für Erwachsenenbildung. St. Wolfgang, Österreich.

    03/16 "Erzwungene Bildung, widerständige Praxen und Soziale Bewegung - Bildungsarbeit für Erwerbslose in den Maßnahmen zur Aktivierung und Eingliederung in den Arbeitsmarkt", Vortrag im Rahmen der Arbeitsgruppe "Soziale Bewegung als pädagogischer Ort", DGfE Kongress, Kassel.

    12/15 "Lebens- statt Arbeitsorientierung?! Soziale Arbeit im Kontext von Erwerbslosigkeit", Vortrag im Rahmen der Tagung "Junge Kritik Sozialer Arbeit"  bei KriSo e.V., Wien.

    10/15 "Non-Compliance als Ermöglichungsprovokation eines ,gemeinsamen Dritten‘ auf der Mikroebene sozialarbeiterischen Handelns", Vortrag im Rahmen des Bundeskongress Soziale Arbeit, Darmstadt.

    09/15 "Widerstand zwecklos?! Die Bedeutung von widerständigen Strategien als "Politik der Verhältnisse", Workshop im Rahmen der Tagung "Zwischen Freude und Beunruhigung - Eine experimentelle Workshop-Tagung zu Erfahrungen und Strategien in der macht- und diskriminierungskritischen Praxis", Philipps- Universität Marburg.

    08/15 "Looking for the ,common Thirds‘ or: Social Work as ,Solidary Profession‘ and the ,Self-Will‘ of Social Work Users", Vortrag im Rahmen der PhD - Conference des 13.th International Plenum of the International Social Work and Society Academy (TiSSA), University of Sarajevo.

    01/15 "Solidarische Professionalität und der Eigen-Sinn der Nutzer*innen - Überlegungen zum Verhältniss von Fachkräften und Erwerbslosen im Kontext von Maßnahmen zur Aktivierung und Eingliederung in den Arbeitsmarkt", Vortrag im Rahmen der Tagung "Reproduzierendes, widerständiges und solidarisches Handeln in widersprüchlichen Verhältnissen" vom 22.-24.1.2015 an der PH Freiburg.

    01/14 "Die extreme Rechte im Landkreis Gießen - Eine Bestandsaufnahme" Vortrag im Rahmen der Fachtagung "Rechte Einstellungen und rechte Strukturen im Landkreis Gießen am 29.1.14 in Lollar.

    01/14 "Strategien und Handlungsempfehlungen für den Umgang mit Rechtsextremismus im Landkreis Gießen", Vortrag im Rahmen der Fachtagung "Rechte Einstellungen und rechte Strukturen im Landkreis Gießen am 29.1.14 in Lollar, gemeinsam mit Yvonne Weyrauch.

    07/13 "Frauen in der Geschichte von 1945 bis heute" Bildungsurlaub für ver.di Hessen, gemeinsam mit Josef Haverkamp.

    01/13 "Antisemitismus unter Jugendlichen" Vortrag im Rahmen der Vorlesung "Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung" am Institut für Erziehungswissenschaft der Philipps Universität Marburg.

    09/12 "Für mehr Feminismus! - Ein Einspruch des ju_fem_netz gegen die Vereinnahmung emanzipatorischer Begriffe durch reaktionäre Politik", Workshop auf dem Bundeskongress Soziale Arbeit in Hamburg, gemeinsam mit Kolleginnen des ju_fem_netz.

    06/12 "Barbie oder Bitch?! Der Diskurs um Sexualität: Neue Freiheit oder konservative Wende?" Vortrag im Rahmen des "Campus Camp" an der Universität Heidelberg, gemeinsam mit Linda Kagerbauer.

    01/11 „Mädchenpolitik jenseits affirmativer Klischees. Podiumsdiskussion zu Perspektiven und Hürden feministischer Mädchenarbeit“, Podiumsdiskussion an der Philipps-Universität Marburg, gemeinsam mit Mart Busche, Linda Kagerbauer und Susanne Maurer.

    05/09 "Geschlechterpolitische Implikationen antisemitischer Artikulation unter Jugendlichen", Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der DGfE an der Universität Marburg.

    Das ist der Text des Akkordeon-Elements. Möchten Sie ein neues Element einfügen klicken Sie bitte oben auf "Vorlage einfügen" und wählen unter Vorlagen "Accordion Element"

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen VeröffentlichungenVeröffentlichungen

    Dierkes, Wiebke (i.E.): Zur Kontinuität der Stigmatisierung, Kriminalisierung und Verfolgung sogenannter „Asozialer“ in der DDR – und ein Blick auf Kritik- und Interventionsperspektiven von ,Sozialer Arbeit‘. In: Bender-Junker et.al. (Hg.) (voraussichtlich 2021): Kontinuitäten und Diskontinuitäten Sozialer Arbeit nach dem Ende des Nationalsozialismus. Band 2 Ideologien, Strukturen und Praxen Sozialer Arbeit. Weinheim: Beltz-Juventa.

    Dierkes, Wiebke (2020): Politische Bildung nicht brauchen, sondern sein. In: Sozial Extra. Schwerpunkt "Welche politische Bildung braucht die Soziale Arbeit", Hg. Leonie Wagner/ Lochner, Barbara. Springer VS, S. 7-12.

    Dierkes, Wiebke (2019): Rechte Traditionen und Diskurse - Soziale Arbeit im Kontext des SGB II. In: Gilde Soziale Arbeit (Hg.): gilde-rundbrief. Heft 2/2019. Magdeburg, S.29-39.

    Dierkes, Wiebke (2019): Mit "gesunder Fürsorge" gegen "notorische Nichtstuer"? Kontinuität und Wandel in der Sozialen Arbeit im Umgang mit Erwerbslosigkeit. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik. Heft 2/ 2019. Beltz Juventa, S. 186-210.

    Dierkes, Wiebke/ Männle, Iris (2018): Praktika nur zur Steigerung von Employability nutzen?!? Zur Entdeckung des Praktikum durch die Hochschulpolitik. In: HLZ - Zeitschrift der GEW Hessen. Heft 6. Juni 1028, S.14-15.

    Dierkes, Wiebke (2017): Non-Compliance, (Ver-)Weigerung und widerständige Praxen als Ermöglichungsprovokation(en) solidarischer Sozialer Arbeit. In: Soziale Passagen. Journal für Empirie und Theorie Sozialer Arbeit. Heft 1/ 2017. Springer VS.

    Dierkes, Wiebke/ Wagner, Leonie (2016): Protest und die Transformation von Selbstverhältnissen. Ein Tagungsbericht. In: Forschungsjournal Soziale Bewegungen. FJ SB, Jg. 29/2016, Heft 4, Bildung und Soziale Bewegungen. De Gruyter, S.130-134

    Dierkes, Wiebke (2016): "A sport for Women who don´t like sport?" Die Spezifika der Sportart Roller Derby. Rezension zu Breeze, Maddie (2015): Seriousness and Women´s Roller Derby. Gender, Organization and Ambivalence. London u.a.: Palgrave Macmillan. Online verfügbar unter Querelles-net- Rezensionszeitschrift für Frauen- und Geschlechter-
    forschung. URL: https://www.querelles-net.de/index.php/qn/article/view/1207/1339.

    Dierkes, Wiebke (gemeinsam mit der Autor_innengruppe aus Marburg) (2014): (Wie) Kann sich feministische Mädchenarbeit heute noch auf ,Mädchen‘ beziehen? Ein Küchengespräch. In: Franke/ Mozygemba/ Pöge/ Ritter/Venohr [Hg.]: Feminismen heute. Positionen in Theorie und Praxis. Bielefeld, S.249-167.

    Dierkes, Wiebke (2014): Welche Arbeit? Welcher Protest? Rezension zu Rein, Harald/ Scherer, Wolfgang (1993): Erwerbslosigkeit und politischer Protest. Zur Neubewertung von Erwerbslosenprotest und der Einwirkung sozialer Arbeit. In: kritisch-lesen.de: "Radikale Soziale Arbeit? Ausgabe 33. 1.Juli 2014. Online verfügbar unter
    http://kritisch-lesen.de/rezension/welche-arbeit-welcher-protest.

    Dierkes, Wiebke (2014): Rechtsextremismus im Landkreis Gießen - eine Bestandsaufnahme der Jahre 2011-2013. In: Landkreis Gießen [Hg.]: Rechte Einstellungen und rechte Strukturen im Landkreis Gießen. Gießen, S. 19-48.

    Dierkes, Wiebke/ Weyrauch, Yvonne (2014): Strategien und Handlungsempfehlungen für den Landkreis Gießen im Umgang mit Rechtsextremismus. In: Landkreis Gießen [Hg.] (2014): Rechte Einstellungen und rechte Strukturen im Landkreis Gießen. Gießen, S.91-94.

    Dierkes, Wiebke (2011): Geschlechterpolitische Implikationen antisemitischer Artikulation unter Jugendlichen. In: Kleinau, Elke/ Maurer, Susanne/ Messerschmidt, Astrid [Hg.] (2011): Ambivalente Erfahrungen - (Re-) politisierung der Geschlechter. Opladen, S. 145-156.

    Dierkes, Wiebke (2010): Zögernd voran...Zu den Perspektiven gewerkschaftlicher Aktivitäten in der Sexindustrie. Rezension. In: querelles.net - Rezensionszeitschrift für Frauen- und Geschlechterforschung. Jahrgang 11, Nr. 1: Pornographie und Prostitution. Online verfügbar unter https://www.querelles-net.de/index.php/qn/issue/view/11-1.

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.