Hauptinhalt

Lehramtsstudium allgemein

Foto: Rolf K. Wegst

Die Ausbildung zur Lehrerin/zum Lehrer an Gymnasien erfolgt in der ersten Phase an der Philipps-Universität (wissenschaftliches Lehramtsstudium, 9 Semester Regelstudienzeit) und anschließend in der zweiten Phase in einem Studienseminar (LiV-Lehrer im Vorbereitungsdienst, ehem. Referendariat, 21 Monate). Das Studium schließt mit der Ersten Staatsprüfung, die von der Hessischen Lehrkräfteakademie (ehem. Landesschulamt), Prüfungsstelle Marburg, abgenommen wird, ab. Der universitäre Studiengang Lehramt vermittelt die für die Ausübung des Lehrerberufs grundlegend erforderlichen fachlichen und didaktischen Kompetenzen und bereitet auf das erfolgreiche Bestehen dieser Ersten Staatsprüfung vor. Die Ausbildung zur Lehrerin/zum Lehrer ist mit der Zweiten Staatsprüfung abgeschlossen.

Struktur
Der Studiengang Lehramt an der Universität gliedert sich in drei Studienfächer: zwei Unterrichtsfächer, die aus dem Studienfachangebot der Philipps-Universität Marburg frei gewählt und kombiniert werden können, sowie das Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaftliche Studium für das modularisierte Lehramt an Gymnasien.

Zum Ende des vierten Fachsemesters ist i. d. R. das erfolgreiche Bestehen der kumulativen Zwischenprüfung nachzuweisen. Diese wird durch den erfolgreichen Abschluss der dafür vorgesehenen Module aus den drei Studienfächern im Umfang von 90 Leistungspunkten absolviert. Darüber hinaus sind in einigen Fächern die bis zu diesem Zeitpunkt notwendigen Nachweise über Fremdsprachenkenntnisse zu erbringen.

Weiterführende Informationen
Generelle Informationen zum Studium des Studiengangs Lehramt an Gymnasien finden Sie in der Broschüre "Lehramt an Gymnasien" und auf den Webseiten des Zentrums für Lehrerbildung. Informationen zu den Fächern sind im Fächerangebot zu erhalten.

Praktika
Neben den während des Studiums obligatorischen Schulpraktischen Studien I + II müssen alle Studierende ein Orientierungspraktikum und ein Betriebspraktikum absolvieren. Das Orientierungspraktikum soll vor Beginn des Studiums abgeleistet werden und muss spätestens bei der Anmeldung zum ersten universitären Praktikum (schulpraktische Studien) abgeschlossen sein.
Weitere Informationen zu den Praktika erhalten Sie über die Hessische Lehrkräfteakademie (allgemein) und das Zentrum für Lehrerbildung (speziell).

Erste Staatsprüfung/Erweiterungsprüfung
Die erste Phase der Lehrerbildung an der Philipps-Universität schließt mit der Ersten Staatsprüfung (Staatsexamen) ab. Diese wird nicht von der Universität abgenommen, sondern von der Hessischen Lehrkräfteakademie, Prüfungsstelle Marburg.
Für jedes Erweiterungsfach muss nach der erfolgreich bestandenen Ersten Staatsprüfung noch eine Erweiterungsprüfung abgelegt werden. (HLbG §33)

Rechtliche Grundlagen
HLbG
Hessisches Lehrerbildungsgesetz in der Fassung vom 28. September 2011

HLbGDV
Verordnung zur Durchführung des Hessischen Lehrerbildungsgesetzes vom 28. September 2011
 

-