Hauptinhalt

Sie möchten in ein höheres Fachsemester im Fach EGL eingestuft werden (Studienorts- und Fachwechsler)?

Im Folgenden erhalten Sie alle Informationen rund um den Quereinstieg in den Studiengang "Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaftliches Studium für das Lehramt (EGL)". Bitte lesen Sie sich die Informationen in Ruhe durch, für Rückfragen steht die Studienberatung gerne zur Verfügung!

Wer kann in ein höheres Fachsemester in EGL eingestuft werden?

  • Studierende, die an einer anderen Universität in einem erziehungswissenschaftlichen oder schulpädagogischem Studiengang studiert haben (dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Staatsexamen- oder eine Bachelor-Studiengang handelt) oder
  • die bisher ein anderes Fach studiert haben, aber Leistungen in Erziehungswissenschaft / Schulpädagogik (z. B. in Form eines erziehungswissenschaftlichen/schulpädagogischen Nebenfachs) erworben haben

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um mich auf ein höheres Fachsemester in EGL zu bewerben?

Sofern Sie aus einem anderen Studienstandort aus dem Studiengang "Lehramt an Gymnasien" an die Uni Marburg hier in den gleichen Studiengang wechseln, schreibt Sie das Studierendensekretariat direkt ins nächst höhere Fachsemester ein. Lassen Sie sich im Zentrum für Lehrerbildung oder der Studienberatung im Vorfeld beraten, ob Sie Probleme mit dem fristgerechten Erlangen der Zwischenprüfung (in Hessen) bekommen!

Haben Sie aus einem anderen Studiengang ins Lehramt gewechselt, nimmt die Lehrkräfteakademie auf Basis der anerkannten Leistungen eine Einstufung in ein Fachsemester vor. Hierfür müssen Leistungspunkte (Credits, ECTS) vorgelegt werden, die auf das Fach EGL angerechnet werden können.

Was muss ich tun, um mich auf ein höheres Fachsemester in EGL zu bewerben (Handout hier!)?

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung Ihrer Unterlagen Zeit braucht! Aufgrund der vielen Anträge auf Anerkennungsempfehlung in der Studienberatung Schulpädagogik sollten Sie mit einer Bearbeitungszeit von ca. 3 Wochen rechnen. Dies kann relevant sein für Bewerbungsfristen (wenn Sie in ein höheres Fachsemester eingestuft werden möchten oder müssen) und für die Einwahlzeiträume (wenn Sie wissen müssen, welche Module Sie im ersten Semester in Marburg belegen sollten). Kurzfristiger eingehende Anfragen können unter Umständen nicht mehr rechtzeitig bearbeitet werden. Es ist auch möglich, eine vorläufige Anerkennung zu bekommen, wenn Sie noch nicht alle Leistungsnachweise haben. Nehmen Sie in jedem Fall rechtzeitig Kontakt zur Studienberatung auf! 

>>> zum Bewerbungsleitfaden für höhere Fachsemester im Lehramtsstudium

Was kann angerechnet werden?

Angerechnet werden können erziehungswissenschaftliche/schulpädagogische Teilleistungen und Module, die eine Entsprechung im Curriculum des Studiengang EGL haben und durch schriftliche Leistungsnachweise belegt sind.

Wer ist Ansprechpartnerin im Fach EGL?

Zuständig für Anerkennungsempfehlungen im Fach EGL ist die Studienberatung Schulpädagogik.

Bitte nehmen Sie auch als Orts- und FachwechslerIn für die Studieneinführung auch an den Informationsveranstaltung für die Erstsemester teil, wo Sie einen Überblick über das Studium in Marburg allgemein und das EGL-Studium im Speziellen erhalten!


Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen und viel Erfolg in Ihrem weiteren Studium!