Hauptinhalt

Hinweise zur Antragstellung

Wie kann ich einen wettbewerbsfähigen Antrag schreiben? Jetzt schon einreichen oder besser noch nicht? Bitte nehmen Sie sich genügend Zeit diese Fragen für sich selbst zu beantworten, bevor Sie sich entscheiden sollten, einen Antrag einzureichen. Der Wettbewerb um EU-Mittel ist sehr stark. Die durchschnittliche Erfolgsquote liegt bei ca. zwanzig Prozent. Das bedeutet, dass ein hohes Maß an Zeit und Energie erforderlich ist, um einen erfolgreichen Antrag zu schreiben.
Empfehlenswert ist auf jeden Fall, im Vorfeld der Antragstellung eine Beratung durch die EU-Referentin der Philipps-Universität, Frau Dr. Woestman, wahrzunehmen. Sie kann einen Experten-, "Außenseiter"-Blick auf Ihren Antrag werfen und Verbesserungsvorschläge machen. Bitte reichen Sie dafür Ihren Antrag frühzeitig – idealerweise vier, mindestens aber zwei Wochen im Voraus ein, um genügend Zeit für ein Feedback und dessen Integration in den Antrag zu gewährleisten.

Ausführlichere Informationen, Ratschläge und Formulare zur Antragstellung erhalten Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung - Nationale Kontaktstelle für das EU-Programm Horizont 2020.

Nachstehende Angaben benötigen Sie beim Ausfüllen des Antrages, Teil (A) - Verwaltung:

  • PIC-Code / Nummer der Philipps-Universität Marburg: 999848938
  • Kontaktinformation des gesetzlichen Vertreters (legal signatories) der Universität:
Präsidentin der                                 
Philipps-Universität Marburg
Prof. Dr. Katharina Krause
Biegenstr. 10
D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26000
Kanzler der
Philipps-Universität Marburg
Dr. Friedhelm Nonne
Biegenstr. 10
D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26003
EU-Drittmittelverwaltung der
Philipps-Universität (ohne FB Medizin)
Frau Kirsten Laaser
Am Pilgrimstein 18-20
D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-25769
EU-Drittmittelverwaltung
Fachbereich Medizin der Philipps-Universität Marburg
Frau Margret Keller
Baldingerstr. 8
D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 58-63379