Hauptinhalt

Drucken mit Kopiergeräten im Dienstbetrieb

Von einem IT-Arbeitsplatz (Windows, LINUX, MAC) kann von Mitarbeitern auf die Kopiergeräte im Dienstbetrieb gedruckt werden. Dabei wird der Druckauftrag nicht direkt an ein ausgewähltes Kopiergerät geschickt, sondern in eine zentrale Drucker-Warteschlange. Dazu muss entweder der Anmeldenamen am IT-Arbeitsplatz mit dem Staff-Account übereinstimmen oder es muss ein Software-Client (SafeQ-Client) installiert sein. Mit diesem Software-Client können die Anmeldeinformationen (Benutzername und Kennwort) des Staff-Accounts beim Abschicken des Druckauftrags eingegeben werden. Damit wird das Ausdrucken an einem beliebigen Kopiergerät im Dienstbetrieb durch Vorhalten der personalisierten Chipkarte möglich (Follow-Me-Print).

Installation des Software-Clients: SafeQ-Client

Diese Installation ist nur an IT-Arbeitsplätzen notwendig, für die das HRZ nicht die Software-Pflege (opsi) übernimmt.

Drucken in zentrale Drucker-Warteschlange

Wenn der Anmeldename am IT-Arbeitsplatz mit dem Benutzernamen des Staff-Account übereinstimmt, dann kann der Druckauftrag vom IT-Arbeitsplatz wie folgt abgeschickt werden:

  • In der Menüleiste des zu druckenden Dokuments "Datei - Drucken" auswählen.
  • Das Druckfenster öffnet sich. Es können verschiedene Einstellungen vorgenommen werden, unter anderem die Auswahl des Druckers:
    • Für Schwarzweiß: Auswahl des Druckers: "Dienst_SchwarzWeiss"
    • Für Farbe: Auswahl des Druckers: "Dienst_Farbe"
  • Den Druck mit "OK" bestätigen.

Drucken über SafeQ-Client in zentrale Drucker-Warteschlange

Wenn der Anmeldename am IT-Arbeitsplatz nicht mit dem Benutzernamen des Staff-Accounts übereinstimmt, dann muss der Druckauftrag vom IT-Arbeitsplatz wie folgt abgeschickt werden:

  • In der Menüleiste des zu druckenden Dokuments "Datei - Drucken" auswählen.
  • Das Druckfenster öffnet sich. Es können verschiedene Einstellungen vorgenommen werden, unter anderem die Auswahl des Druckers:
    • Für Schwarzweiß: Auswahl des Druckers: "SafeQ_SchwarzWeiss"
    • Für Farbe: Auswahl des Druckers: "SafeQ_Farbe"
  • Im Fenster des SafeQ-Client kann nun der Benutzername und das Kennwort des Staff-Accounts eingetragen werden.
  • Den Druck mit "OK" bestätigen.

Abholen der Druckaufträge am Kopiergerät

Wurden ein oder mehrere Druckaufträge abgeschickt, werden diese auf einem zentralen Druckserver (SafeQ-Server) in einer Warteschlange zwischengespeichert. Nicht abgeholte Aufträge werden nach drei Tagen gelöscht. Achtung: Sofern es einen Fehler oder Papierstau (Troubleshooting) gibt oder das Papier während des Druckauftrags zur Neige geht ist der Druckjob schon auf dem Gerät und muss manuell gelöscht werden, wenn das Problem nicht unmittelbar gelöst werden kann.  Ansonsten wird der Druckjob ausgeführt, sobald das Problem behoben wurde!

An jedem Kopiergerät im Dienstbetrieb ist ein interner Kartenleser integriert, vor den die Chipkarte gehalten werden muss. Ein Ausdruck auf einen Kopiergerät ist nur möglich, wenn Sie sich am Kopiergerät durch Vorhalten Ihrer Chipkarte angemeldet haben. Jede gedruckte Seite wird über die für den Mitarbeiter hinterlegten Kostenstelle bzw. bei mehreren Kostenstellen durch Auswahl am Display des Kopiergeräts ausgewählten Kostenstellen abgerechnet.

Aus der Liste der Druckaufträge, die für den Staff-Account zugeordnet sind, kann der Benutzer die auszugebenden Druckaufträge auswählen.

Die Ausgabe von Druckaufträgen am Display des Kopiergeräts im Dienstbetrieb läuft folgendermaßen ab (Beschreibung mit Bildschirmfotos):

  • Chipkarte vor den Kartenleser (an das auf der Front angezeigte Kartensymbol) halten.
  • Drücken des Symbols "SafeQ Print".
  • Auswählen des Druckauftrags bzw. Auswahl von "Alle wählen".
  • Drücken der blauen Starttaste.

Am Kopiergerät haben Sie darüber hinaus auch die Möglichkeit die „Alles Drucken“ - Funktion zu nutzen. Bei aktivierter Funktion werden, nach der Anmeldung, alle über SafeQ gesendeten Dokumente sofort ausgedruckt (Beschreibung mit Bildschirmfotos).

-