Hauptinhalt

Installation des Software-Clients (SafeQ-Client) für Kopiergeräte im Dienstbetrieb

Installationsvoraussetzungen

  • Windows 7 oder neuer (32-Bit oder 64-Bit) (getestet: Windows 7 64-Bit, Windows 8.1 64 Bit)
  • Mac OS X  (getestet: Mac OS 10.11 bis OS 10.14)
  • Linux (nur 64-Bit, getestet unter Ubuntu)

Installation unter Windows

Installation unter MAC

Installation unter Linux

Debian/Ubuntu (getestet unter Ubuntu 16.04 und 18.04)

Die Datei safeq-deb.zip von https://www.online.uni-marburg.de/hrz-filemgr/safeq-client/ herunterladen und auspacken. Enthalten sind zwei Debian-Pakete libcrafter_0.0.2-1_amd64.deb und ysoft-client_4.0-87_amd64.deb. Diese Pakete funktionieren nicht auf 32-Bit-Systemen.
Folgendes Kommando im entsprechenden Ordner ausführen, um die beiden Pakete zu installieren:

sudo dpkg -i libcrafter_0.0.2-1_amd64.deb ysoft-client_4.0-87_amd64.deb

(Das wird normalerweise zu Fehlermeldungen wegen fehlender Pakete führen, von denen Abhängigkeiten bestehen.)
Die nicht aufgelösten Abhängigkeiten repariert man automatisch mit dem Kommando:

sudo apt-get -f install

(Das lädt fehlende Pakete nach und installiert sie.)

Andere Linux-Varianten

In der Datei safeq-rpm.zip (herunterzuladen von https://www.online.uni-marburg.de/hrz-filemgr/safeq-client/) sind RPM-Pakete enthalten.

Installation der Druckerqueues

  • Die Datei treiber.zip von https://www.online.uni-marburg.de/hrz-filemgr/safeq-client/  herunterladen und auspacken. Enthalten sind zwei präparierte PPD-Dateien (PostScript Printer Description) Schwarzweiss.ppd und Farbe.ppd, sowie die Originaldatei KOC368GX.ppd.ori. In den präparierten PPD-Dateien sind die Voreinstellungen für die Hardware-Optionen gesetzt, in der Datei Schwarzweiss.ppd ist außerdem der Druckmodus fest auf Graustufendruck eingestellt.
  • Installation der Schwarzweiß-Queue mit:

sudo lpadmin -p SafeQ_Schwarzweiss -v sqport://wsrz223.hrz.uni-marburg.de -P Schwarzweiss.ppd

(erzeugt die Queue, die noch angehalten ist und keine Jobs akzeptiert, wsrz223.hrz.uni-marburg.de ist die Adresse des Offline Remote Spooler, der die Druckjobs entgegennimmt.)

sudo cupsenable SafeQ_Schwarzweiss

(startet die Queue) 

sudo cupsaccept SafeQ_Schwarzweiss

 (erlaubt den Druck in die Queue).

  •  Entsprechend für die Farb-Queue:

sudo lpadmin -p SafeQ_Farbe -v sqport://wsrz223.hrz.uni-marburg.de -P Farbe.ppd
sudo cupsenable SafeQ_Farbe
sudo cupsaccept SafeQ_Farbe

  • Nach der Installation des SafeQ-Client und der Druckerqueues und vor der Benutzung der Druckerqueues ist es nötig, sich einmal ab- und wieder anzumelden. (Ein Neustart des Systems genügt aber auch.)

Troubleshooting

A. GUI des SafeQ-Clients wird nach absenden des Druckauftrags nicht angezeigt

Sollte die GUI nach dem Absenden des Druckauftrags nicht angezeigt werden, starten Sie bitte den Client im Hintergrund:

ysoft-client-gnome &

Hinweise

Wo funktioniert das Drucken auf Kopierer im Dienstbetrieb?

Das Drucken auf Kopierer und Drucker im Dienstbetrieb funktioniert aus dem gesamten UMRnet, d.h. auch;

  • über WLAN,
  • über Laptop-LAN-Zugänge,
  • von zu Hause über VPN. (Bitte beachten Sie, dass große Dateien meist eine sehr lange Übertragungszeit haben!)