Hauptinhalt

Scan am Kopiergerät im Dienstbetrieb initiieren

Um einen Scan zu starten, muss nach Anmeldung mit der Kopierkarte, auf Scannen (SafeQ Scan) gegangen werden.

Scan initiieren 1
Foto: Simon Kircheis

 
 

Daraufhin kann man einen Namen vergeben oder durch drücken des Hakens einen generierten Namen vergeben lassen. 

Scan initiieren 2
Foto: Simon Kircheis

Es gibt zwei Scan-Möglichkeiten (Workflows). Während es beim Scan to Me Workflow eine Größenbegrenzung auf 30MB gibt, kann der Scan to me - Split Workflow für sehr umfangreiche Scanaufträge genutzt werden. Der Scan to me - Split Workflow ist beschränkt auf das Dateiformat "PDF". Möchten Sie ein anderes Dateiformat verwenden (Kompakt-PDF, JPEG oder TIFF) muss der Scan to me Workflow verwendet werden. Die Standardeinstellung bei Scan to me ist Kompakt-PDF. Dieser ist auf Text optimiert und ist speicherplatzsparend. Bis zu 90 Seiten können damit gescannt werden, ohne die 30MB-Marke zu überschreiben. Da Scans mit mehr als 30 MB nicht versendet werden, empfiehlt es sich aber sicherheitshalber höchstens 60 Seiten zu scannen.

Scan initiieren 3
Foto: Simon Kircheis


 

Mehr Informationen zu weiteren Einstellungen erhalten Sie unter Scan-Einstellungen. Ansonsten kann man den Scan einfach durch die Starttaste auslösen.

Scan initiieren 4
Foto: Simon Kircheis

Bitte beachten Sie: Liegen mehrere Vorlagen im Papiereinzug werden alle Vorlagen in eine Datei eingefügt. Auf dem Vorlagenglas wird jede Vorlage in eine Datei gespeichert. Um dies zu ändern muss man in den Scan-Einstellungen den separaten Scan aktivieren bzw. deaktivieren.