Hauptinhalt

Human Rights Summer School Cagliari

Foto: Wolfgang Form

In Zusammenarbeit mit der Universität Glasgow, der Universität Rey Juan Carlos in Madrid und der Universität Cagliari organisierte die Philipps Universität Marburg und das Forschungs- und Dokumentationszentrum Kriegsverbrecherprozesse die erste "Europe, Regions and Human Rights Summer School" in Cagliari, Sardinien vom 20. Juli bis 4. August 2012. Auch vom 13. bis 28. Juli 2013 fand die Summer School auf Sardinien unter Beteiligung des ICWC statt.

Das Erasmus Intensiv Programm beschäftigte sich mit Problemen, mit denen Europa und seine Regionen aktuell konfrontiert sind. Das Programm bestand aus Vorträgen u.a. zu den Themen "Terrorism and Human Rights" sowie "Economics and human rights" und Workshops mit Bearbeitung konkreter Fälle. Unterrichtssprache war Englisch. Alle Teilnehmenden erhielten eine Teilnahmebestätigung und 4 ECTS bzw. bei Abfassung einer schriftlichen Arbeit 6 ECTS.