Hauptinhalt

Erasmus+ Förderung für Ihren Studienaufenthalt

Informieren Sie sich über Ihren Erasmus+ Mobilitätszuschuss – die Informationen sind nach akademischen Jahren aufgeführt, bitte gehen Sie zu den für Ihren Aufenthalt relevanten Informationen.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Fördersätze im akademischen Jahr 2019/20Fördersätze im akademischen Jahr 2019/20

    Ländergruppe 1: 450 EUR/Monat
    Dänemark, Finnland, Irland, Island, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Schweden, Vereinigtes Königreich

    Ländergruppe 2: 390 EUR/Monat
    Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern

    Ländergruppe 3: 330 EUR/Monat
    Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Mazedonien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn

    Förderdauer:

    Gefördert wird taggenau bis max. 360 Tage.

    Beachten Sie, dass der Nachweis über die realisierte Aufenthaltsdauer in der Confirmation of Stay zu Beginn und Ende des Aufenthalts von Ihrer Gasthochschule bestätigt werden muss. Abweichungen der Daten (auch: Datum der Unterschrift) können zu einer Reduzierung der Förderdauer führen.

    Eine Förderung von Tagen außerhalb des im Grant Agreement bewilligten Zeitraums ist nicht möglich. Verlängerungen des förderbaren Zeitraums müssen rechtzeitig im ERASMUS-Büro beantragt werden.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Fördersätze im akademischen Jahr 2018/19Fördersätze im akademischen Jahr 2018/19

    Mit dem Förderjahr 2018/19 wurden einige Länder anderen Ländergruppen zugeteilt. Bitte prüfen Sie die Angaben für Ihren Aufenthalt in der folgenden Übersicht.

    Ländergruppe 1: 420 EUR/Monat
    Dänemark, Finnland, Irland, Island, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Schweden, Vereinigtes Königreich

    Ländergruppe 2: 360 EUR/Monat
    Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern

    Ländergruppe 3: 300 EUR/Monat
    Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Mazedonien (FYROM), Polen, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn

    Die Fördersätze pro Monat wurden für die Ländergruppen deutschlandweit vereinheitlicht. Beachten Sie, dass die Förderdauer nicht notwendig Ihrer realen Aufenthaltsdauer entsprechen muss. Wir fördern vier Monate/Semester, Trimester, die diese Förderdauer unterschreiten, werden taggenau gefördert. Bei einem Auslandsaufenthalt über zwei Semester liegt die Förderdauer bei acht Monaten.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen FörderzeitraumFörderzeitraum

    Nach Eingang aller Nominierungen wird den Teilnehmer/innen am ERASMUS-Programm ein Förderzeitraum bewilligt, für den der Mobilitätszuschuss ausgezahlt wird. Dieser Förderzeitraum muss nicht der tatsächlichen Aufenthaltsdauer entsprechen. Die Höhe der Förderung und die Dauer des maximalen Förderzeitraums für Aufenthalt ist abhängig von der Höhe der vom Deutschen Akademischen Austauschdienst bewilligten Mittel und der Anzahl der Nominierungen. Eine nachträgliche Anpassung der Förderdauer ist nicht mehr möglich.
    Unabhängig vom Förderzeitraum wird die Dauer des Aufenthalts tag-genau berechnet. Dabei werden ganze Monate mit 30 Tagen gerechnet. Sofern die Aufenthaltsdauer den bewilligten Förderzeitraum unterschreitet, wird die Förderung entsprechend tag-genau umgerechnet.

    Beispiel: Ein Aufenthalt vom 01.09.2015 bis 20.01.2016 berechnet sich wie folgt: Gesamtdauer 140 Tage, das entspricht 4x30 Tagen = 4 Monaten + 20 Tagen; Förderdauer: 120 Tage, Zero-Grant-Tage: 20

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen AuszahlungsmodusAuszahlungsmodus

    Der Mobilitätszuschuss wird in zwei Raten ausgezahlt, wobei der größere Teil (ca. 70%) am Anfang des Aufenthalts ausgezahlt wird, sofern die Förderbedingungen erfüllt werden:

    - 1. Rate:
    ca. 70% der Gesamt-Fördersumme, errechnet aus dem bewilligten Förderzeitraum,
    auszahlbar ab dem 01.08. des Hochschuljahres, jedoch nicht vor Eingang des Zuwendungsvertrags (Grant Agreement), des Learning Agreements und der Bestätigung des Studienbeginns (Confirmation of Beginning of Study Period).
    - 2. Rate:
    nach Studienende, jedoch erst nach Eingang aller erforderlichen Unterlagen: Bestätigung der Aufenthaltsdauer (Confirmation of Study Period) im Original; evtl. Changes to Original Learning Agreement; Erfahrungsberichte in Mobility Tool  und Mobility Online; Online-Sprachtest vor und nach dem Aufenthalt; das Transcript of Records und der Nachweis der Anerkennung der Studienleistungen.
    gesamter Restbetrag der Erasmus Förderung auf Grundlage der bewilligten Förderdauer bzw. der tatsächlich realisierten Aufenthaltsdauer (Daten auf der Bestätigung des Studienbeginns und Bestätigung des Studienendes) bei Unterschreitung des Bewilligungszeitraums.
    Bei Verkürzung des Aufenthalts informieren Sie bitte zeitnah das Referat für Europäische Bildungsprogramme; evtl. muss ein Teil der Erasmus-Förderung zurückgezahlt werden.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Grant AgreementGrant Agreement

    Mit Ihrem Grant Agreement (=Zuwendungsvertrag), das Sie vor Antritt des Aufenthalts einreichen, verpflichten Sie sich, den Zuschuss ganz oder teilweise zurückzuzahlen, wenn Sie den Auslandsaufenthalt nicht antreten bzw. vorzeitig abbrechen und den vereinbarten Zeitraum nicht einhalten. Zudem verpflichten Sie sich, die Regeln des ERASMUS-Programms einzuhalten (s. Erasmus Studentencharta) und alle Unterlagen fristgerecht und vollständig einzureichen, andernfalls kann es ebenso zu einer Rückzahlungsaufforderung kommen.

    Wichtig: Aufenthaltstage, die nicht in die maximale Aufenthaltsdauer in Ihrem Grant Agreement aufgenommen sind, können nicht für Ihren Erasmus-Aufenthalt berücksichtigt werden. Beachten Sie dies bitte bei der Angabe Ihrer geplanten Aufenthaltsdauer in der Online-Bewerbung.