Bilaterales TEACHING ASSISTANT-PROGRAM-(TA Program) an den Partneruniversitäten in  den USA:

Die Philipps-Universität Marburg bietet an zwei Partneruniversitäten in den USA für Studierende der Fächer: Deutsch als Fremdsprache (DaF), Deutsch, Englisch auf Lehramt ein Teaching Assistant (TA) - Program an.

Neben dem Deutschunterricht werden Sie als full time Student immatrikuliert und besuchen in der Regel drei-vier Kurse aus Ihrem Studienfach. Als TA Assistant haben Sie die Möglichkeit ein Jahr wertvolle Unterrichtserfahrungen zu sammeln.

An beiden Universitäten besteht für Studierende neben dem TA-Programm die Möglichkeit, 3 bis 4 Kurse zu besuchen.

Zielgruppe

Studierende der Fächer Deutsch als Fremdsprache (DaF) und Deutsch, Englisch auf Lehramt

Voraussetzung

TOEFL-Test mit mindestens 80 Punkten.

Zusätzlich zu dem 1. Jährigem Programm werden an der University of Missouri  regelmäßig mehrere Stellen für ein 2 Jähriges TA Programm ausgeschrieben. Bei Interesse beraten wir Sie gern zu den Modalitäten.

Bewerbungsfrist: 30. November

Die Bewerbung für eine TA Stelle erfolgt online über das Bewerbungsportal Mobility online. Zur Onlinebewerbung.

Für weitere Fragen zu dem TA Programm steht Ihnen das Referat für Studium und Praktikum im Ausland gern zur Verfügung.

Fremdsprachenassistenzen durch Vermittlung des PAD

Lehramtsstudierende einer modernen Fremdsprache, die nach einem viersemestrigen Studium an einer ausländischen Schule 8 bis 10 Monate arbeiten möchten, können als Fremdsprachenassistent vermittelt werden. Zuständig dafür ist:

Pädagogischer Austauschdienst (PAD)
Nassestraße 8
53113 Bonn

Fremdsprachenassistenten-Stellen werden in Belgien, Dänemark, Frankreich, Irland, Italien, den Niederlanden, Spanien, im Vereinigten Königreich (UK), in der Westschweiz, in den USA, in Kanada, Australien und Neuseeland angeboten.

Um Stellen als deutsche Fremdsprachenassistenten an ausländischen Schulen können sich bewerben:

  • Lehramtsstudierende bzw. Bewerber mit 1. oder 2. Staatsprüfung für das Lehramt mit dem Studien- oder Schwerpunktfach der jeweiligen Landessprache des Ziellandes
  • Studierende oder Absolventen anderer Studiengänge (Magister, Diplom, Bachelor oder Master) mit dem Studien- oder Schwerpunktfach der jeweiligen Landessprache des Ziellandes
  • Lehramtsstudierende bzw. Bewerber mit 1. oder 2. Staatsprüfung für das Lehramt in anderen Fächern 

 Weitere Informationen und Bewerbungsmodalitäten zu der aktuellen Ausschreibung des PAD erhalten Sie hier.

ERASMUS+ - Lehramtsassistenzen im Europäischen Raum

Mit dem Hochschuljahr 2014/15 ist der Bereich der Fremdsprachenassistenzen für Lehramtsstudierende in das ERASMUS+-Programm übergegangen. Damit werden Lehramtsassistenzen an europäischen Schulen nicht mehr über den Pädagogischen Austauschdienst verwaltet, sondern über das ERASMUS-Büro der Hochschulen.

Eine Lehramtsassistenz gilt als ERASMUS-Praktikum und muss die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen.

Für weitere Informationen zu dem Programm und dem Bewerbungsverfahren besuchen Sie bitte die entsprechende Seite des Referats für Europäische Bildungsprogramme, Bereich ERASMUS Practical Placement.

Für weitere Informationen über das ERASMUS+-Programm möchten wir Sie gerne auf die Seiten der Nationalagentur DAAD verweisen.