Hauptinhalt

International Student Exchange Program  (ISEP)

Die Philipps-Universität Marburg ist Mitglied im International Student Exchange Program (ISEP), und bietet damit ihren Studierenden die Möglichkeit, ein oder zwei Semester an über 300 Universitäten weltweit zu studieren. Für die Teilnahme am Semestersaufenthalt über das  ISEP-Programm  wird ein Betrag von 4.700 € erhoben sowie die sog. ISEP Exchange Application/Placement Fee. Als Gegenleistung für diesen Betrag erhalten Sie während Ihres Auslandsaufenthaltes Unterkunft und Verpflegung vor Ort. Der Betrag wird in monatlichen Raten gezahlt. Sollten Sie nach der Nominierung durch die Philipps-Universität Marburg von einem angebotenen ISEP-Austauschplatz zurücktreten, wird eine Gebühr fällig. Informationen zur zusätzlich fälligen ISEP Application Fee und den zur Verfügung stehenden Studienplätzen weltweit entnehmen Sie bitte der ISEP-Website.

Auswahlkriterien:

  • Studienleistungen des Studierenden (akademisches Gutachten, Transcript of Records)
  • Sinnhaftigkeit des geplanten Studienvorhabens im Bezug zum weiteren Studienverlauf
  • einschlägige Sprachkenntnisse, die zur Durchführung des Auslandsaufenthaltes notwendig sind

Bewerbung:

Die Bewerbung erfolgt über unser Online-Portal Mobility Online, der Bewerbungslink wird ca. sechs bis acht Wochen vor der Bewerbungsfrist freigeschaltet.
Die Bewerbungsfrist für das ISEP-Programm endet jeweils am 30.11. (Studienstart zum Wintersemester) und 30.05. (Studienstart zum Sommersemester) eines jeden Jahres.

Einzureichende Bewerbungsunterlagen (auf Englisch und ggf. in der Sprache des Ziellandes):

Bewerbungsablauf

Die entsprechende Nominierung für den Austauschplatz im Rahmen des ISEP-Austauschprogramms erfolgt im Dezember/Januar (für Studienstart zum August), oder im Juli (Studienstart zum SoSe) über das International Office der Philipps-Universität. Anschließend werden Sie gebeten, sich im ISEP-Portal zu registrieren und Ihre Unterlagen über das ISEP-Portal vollständig einzureichen. Erst wenn Ihre Bewerbung im Portal vollständig eingereicht wurde, kann ISEP Ihre Bewerbung bearbeiten. Um Ihre Platzierungschancen zu erhöhen, empfehlen wir, bei der Bewerbung mehrere Standorte zu nennen. ISEP wird versuchen, möglichst Ihre Wunschliste zu berücksichtigen. Etwa ab März/April erhalten Sie eine Rückmeldung über die definitive Zuteilung. Ab diesem Zeitpunkt nimmt Ihre Gasthochschule Kontakt mit Ihnen auf und informiert bezüglich der nächsten anstehenden Schritte. Die Philipps-Universität hat keinen Einfluss auf das Platzierungsverfahren.

Bitte nehmen Sie ein Beratungsgespräch im Referat für Studium und Praktikum im Ausland vor der Bewerbung über das ISEP Programm wahr.

Mehr zum Thema