Kleines Fach mit großen Aufgaben: Die Emanzipation der Religionswissenschaft von der Theologie (am Beispiel des Marburger Theologen Rudolf Otto) - Vortrag

Veranstaltungsdaten

26. November 2019 18:15

Vortragsraum der Universitätsbibliothek

Prof. Dr. Edith Franke, Dr. Susanne Rodemeier (Universität Marburg)
Mit der Gründung der Religionskundlichen Sammlung (als einer Forschungs- und Lehrsammlung) im Jahr 1927 war der Marburger ev. Theologe Rudolf Otto ein wichtiger Impulsgeber für die Entstehung der Religionswissenschaft als autonomer universitärer Disziplin. Anhand von Sammlungsobjekten geben wir Einblick in die Entstehung und Entwicklung der Vergleichenden Religionswissenschaft in streitbarer Nähe und Emanzipation von der Theologie.

Eine Veranstaltung der Kleine Fächer-Wochen im Wintersemester 2019/20, nähere Informationen und Gesamtprogramm unter
www.uni-marburg.de/kleine_faecher_wochen

Veranstalter

Projekt: Kleine Fächer-Wochen. Die weite Welt vor Ort. Der Beitrag der Kleinen Fächer zur Internationalisierung der Philipps-Universität Marburg.