Hauptinhalt
  • Foto: Voell (ZfK)

CCS Working Papers

Seit Februar 2006 existiert mit der CCS Working Paper-Reihe ein Forum für Publikationen aktueller Forschungsprojekte und -ansätze der Friedens- und Konfliktforschung. Sie belegt die erfolgreiche Verbindung von Lehre und Forschung am Zentrum und folgt inhaltlich seiner interdisziplinären Ausrichtung. Die Publikationsreihe vereint auf dieser Basis seit 2006 erfolgreich theoretisch orientierte Arbeiten mit empirisch orientierten Studien, sowie Arbeiten über das Fach Friedens- und Konfliktforschung als Studiengang.

Die Publikationen erfolgen in deutscher oder englischer Sprache. Inhaltlich orientieren sich die CCS Working Paper an den acht Forschungsschwerpunkten des Zentrums für Konfliktforschung. Für die nahe Zukunft sind mehrere Special Issues der Reihe geplant, die unter einem thematischen Dach unterschiedliche Beiträge verbinden werden. Ziel der Reihe ist es, die verschiedenen interdisziplinären Zugänge zu Konflikten auf den unterschiedlichsten Ebenen aufzuzeigen und sowohl inner- als auch außeruniversitär bekannt zu machen. Die Zielgruppe der Reihe sind WissenschaftlerInnen der Friedens- und Konfliktforschung, ebenso wie NachwuchswissenschaftlerInnen, stärker praxis-orientierte Friedens- und KonfliktforscherInnen und StudentInnen der Friedens- und Konfliktforschung.