Hauptinhalt

Exportmodule für Master- und Bachelorstudiengänge

Das Zentrum für Konfliktforschung bietet für Studierende einiger Master- sowie Bachelorstudiengänge Exportmodule an. Sonderregelungen sind in Absprache mit dem jeweils anderen Fach möglich, bitte beachten Sie unbedingt die entsprechende Studien- und Prüfungsordnung (StPO) Ihres Studiengangs. Bitte beachten Sie auch, dass es am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie (FB 03) Fristen für die Anmeldung zu Modulabschlussprüfungen gibt, die auf jeden Fall eingehalten werden müssen (näheres hierzu erfahren sie an entsprechender Stelle im Vorlesungsverzeichnis (MARVIN).

Exportmodule für Masterstudiengänge

Module aus dem Masterstudiengang Friedens- und Konfliktforschung, die zum Export freigegeben werden können (regelnde Prüfungsordnung: MA  Friedens- und Konfliktforschung vom   25.05.2016):

  • Aktuelle Fragen der Friedens- und Konfliktforschung (6 LP)
  • Gewalt und Sicherheit (6 LP)
  • Mediation und zivile Konfliktbearbeitung (6 LP)
  • Frieden und Entwicklung (6 LP)
  • Gesellschaftliche und globale Ungerechtigkeit (6 LP)

Hier finden Sie die Modulbeschreibungen.

Exportmodule für Bachelorstudiengänge

Das Exportmodul kann im Winter- oder Sommersemester begonnen werden, obwohl wir das Wintersemester mit dem Modul „Einführung in die Friedens- und Konfliktforschung“ empfehlen. Eine vorherige Anmeldung ist nur bei MARVIN erforderlich.

Bitte beachten Sie die Prüfungsordnung Ihres Hauptfachs, die festlegt, wie viele Leistungspunkte (ECTS) Sie in der Friedens- und Konfliktforschung absolvieren können.

Für Studierende, die das Exportmodul im WiSe 2010/11 oder später begonnen haben, richten sich bitte nach dem BA Sozialwissenschaften / Kompetenzfeld II:

Für Studierende, die das Exportmodul im WiSe 2010/11 oder später begonnen haben, richten sich bitte nach dem BA Soziologie / Studienbereich III:

Antworten zu allgemeinen Fragen finden Sie hier:

Kontakt
Prof. Dr. Susanne Buckley-Zistel
Raum 104
Telefon: +49 (0) 64 21 / 28 24 507
E-Mail: