Hauptinhalt

Besondere Profilmodule

Im Rahmen des Studiengangs gibt es einen Profilmodulbereich, innerhalb dessen Sie auch Module aus anderen Studiengängen im Umfang von 12 ECTS-Punkten belegen können. Diese entnehmen Sie bitte der Anlage zur Prüfungsordnung. Eine aktuelle Liste finden Sie auf der Studiengangsseite des Fachbereichs 03. Sie werden Ihnen auch in Marvin angezeigt.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit an folgenden Projekten teilzunehmen und ECTS-Punkte zu erwerben, die Ihnen als Profilmodul anerkannt werden:

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Das Monitoring-Projekt zu KriegsverbrecherprozessenDas Monitoring-Projekt zu Kriegsverbrecherprozessen

    Studierende des M.A. Friedens- und Konfliktforschung können am Monitoring-Projekt des Forschungs- und Dokumentationszentrums für Kriegsverbrecherprozesse teilnehmen und sich dies als Forschungsseminar oder im Profilmodulbereich anerkennen lassen. Weitere Hinweise finden Sie auf der Webseite des Internationalen Zentrums für Kriegsverbrecherprozesse (ICWC)

    Das Monitoring-Projekt kann auch als Modul Forschungsseminar angerechnet werden.

    Monitoring und das Modul "Völkerstrafrecht und Transitional Justice"

    Studierenende, die nach der Prüfungsordnung 2017 studieren, können sich Teile des Moduls "Völkerstrafrecht und Transitional Justice" für das Monitoring anerkennen lassen. Dies umfasst die Vorlesung zum Völkerstrafrecht, die im Rahmen des Monitoring-Programms dann mit einer Klausur abgeschlossen werden muss, und die Hausarbeit, die im Falle einer Anerkennung im Monitoring-Programm, umfassender sein muss als im Modul "Völkerstrafrecht und Transitional Justice".
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Refugee Law ClinicRefugee Law Clinic

    Studierende des Masterstudiengangs können an dem Projekt der Refugee-Law-Clinic teilnehmen. Die Refugee Law Clinic ist ein interdisziplinäres und praxisbezogenes Ausbildungsprogramm am Fachbereich Rechtswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen.
    Die Teilnahme an dem Projekt kann auch als Forschungsseminar anerkannt werden.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Das Gender-ZertifikatDas Gender-Zertifikat

    Das Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung bietet sowohl ein Profilmodul für Studierende des Masterstudiengangs an. Darüber hinaus können Studierende auch ein Zertifikat erwerben.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Soziale und psychosoziale BeratungSoziale und psychosoziale Beratung

    Dieses Modul gehört zu den Wahlpflichtmodulen aus der Friedens- und Konflikforschung, wird aber vom Fachbereich 21 (Erziehungswissenschaft) angeboten. Sie können es also innerhalb des Profilmodulbereichs wählen, aus dem Sie 18 LP belegen müssen.

    In diesem Modul werden Studierende mit Beratung als einer Grundform pädagogischen Handelns vertraut gemacht. Sie erwerben eine Basiskompetenz in sozialer und psychosozialer Beratung, die sie später in ihrem Berufsalltag zum Einsatz bringen und weiterentwickeln können.

    Sie können sowohl einen einführenden Überblick über das Spektrum psychosozialer Beratungskonzepte erhalten, als auch spezifische Praxisfelder und zentrale Interventionsmethoden psychosozialer Beratung kennenlernen und erproben. In den Seminaren werden zentrale und praxisrelevante Ansätze und Themen der sozialen und psychosozialen Beratung vertieft.

    Das Modul besteht aus einer Vorlesung und einem Seminar. Als Prüfungsleistung ist eine Klausur zur Vorlesung vorgesehen.

    Bitte beachten Sie die organisatorischen Hinweise des FB 21 zur Belegung des Moduls.