Ariadna Petri

Ariadna Petri
Foto: Pazit Oz, Bare

Gastwissenschaftlerin

Kontaktdaten

+49 6421 28-24507 +49 6421 28-24528 ariadna.petri@staff 1 Ketzerbach 11
35032 Marburg
F|20 Institutsgebäude (Raum: 104 bzw. +1/0040)

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Zentrum für Konfliktforschung (ZfK)
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen In KürzeIn Kürze

    Ariadna Petri ist als Forscherin, Beraterin und Dozentin in den Bereichen Konfliktresolution und Sicherheit tätig. Sie hat zehn Trainingsprogramme für Führungskräfte, Lehrer*innen und Jugendliche gegründet und geleitet, die insgesamt mehr als 480 junge Fachkräfte aus 32 Ländern in der EU und dem Nahen Osten im Ausbau ihrer beruflichen und persönlichen Kompetenzen unterstützt haben.

    Ariadna baut Kooperationen gerne über Tech for Impact auf und hat mit verschiedenen Teams die internationale Strategie bzw. das Fundraising von Social-Impact-Projekten im Umfang von 4 Millionen Euro geleitet, wie z.B. beim Öffentlichen Komitee gegen Folter in Israel.

    Derzeit ist sie Doktorandin der Konfliktresolution an der Universität Complutense Madrid. In ihrer Dissertation analysiert sie die Handlungsmacht von Second Track Negotiators in der Friedensindustrie im israelisch-palästinensischen Konflikt. Zuvor war Ariadna als Forscherin und Dozentin an der Hebräischen Universität Jerusalem, der Universität Tel Aviv, dem Institute for National Security Studies, Israel, dem Bard College und der Al-Quds Universität tätig.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen ForschungsschwerpunkteForschungsschwerpunkte

    Konfliktresolution und Friedenskonsolidierung
    Mehrgleisige Diplomatie
    Israelisch-Palästinensischer Konflikt
    Die Schnittstellen von Bildung, Statebuilding und Sicherheit

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen SprechstundeSprechstunde

    Terminvereinbarung per E-Mail

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen StudiumStudium

    Seit 2/2020: Europaeum Scholar, University of Oxford, Vereinigtes Königreich
    Projekt: “European Mental Health and Conscious Peace” (Psychische Gesundheit in Europa und bewusster Frieden)
    Module an der U. Oxford, Graduate Institute Geneva, KU Leuven, U. Leiden, Freie U. Berlin, U. Helsinki, U. Krakau

    Seit 10/2017: Doktorandin der Politikwissenschaft und Soziologie, Universidad Complutense de Madrid, Spanien
    Dissertation: “The Challenges of Second Track Negotiations in the Israeli-Palestinian Conflict: Agency of Negotiators and the Peace Industry.” (Die Herausforderungen der Second Track Verhandlungen im israelisch-palästinensischen Konflikt: Handlungsmacht der Negotiators und die Friedensindustrie)

    10/2011-6/2017: Forschung in Philosophie und Diplomatie, Universidad Complutense de Madrid, Spanien
    Thema: “The Metaphor in Dialogue: Alternative Negotiations in the Israeli-Palestinian Peace Process” (Die Metapher im Dialog: Alternative Verhandlungen im israelisch-palästinensischen Friedensprozess)
    - Zwei Jahre an der Al-Quds University, Jerusalem, Palästina, Betreuer: Prof. Munther Dajani
    - Ein Semester an der Hebrew University in Jerusalem, Betreuer: Prof. Yuval Shani
    - Ein Semester an der IDC Herzeliya, Israel, Betreuerin: Prof. Galia Golan

    10/2010-09/2011: MA Philosophie, Universidad Complutense de Madrid, Spanien
    Masterarbeit: “Hoc est enim poëma mea: Cioran y la desesperación lírica” (Das ist meine Poesie: Cioran und die lyrische Verzweiflung)

    09/2009-09/2010 MA Internationales Recht und Internationale Beziehungen, Universidad Complutense de Madrid, Spanien

    09/2005-08/2008 BA Internationale Beziehungen und Wirtschaftswissenschaften, Westminster University in London, Vereinigtes Königreich
    Bachelorarbeit: “The Role of Instincts in Inter-state Negotiations” (Die Rolle von Instinkten in zwischenstaatlichen Verhandlungen), First Class Honours 
    - Ein Semester an der Ryukoku University, Kyoto, Japan
    - Ein Semester am Instituto Tecnológico y de Estudios Superiores de Monterrey, Mexiko-Stadt, Mexiko

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen PublikationenPublikationen

    Bücher:

    “Instantáneas en cuatro hilos” (Instants in Four Threads / Augenblicke in vier Fäden) – philosophische Essays, Madrid: Niram Art, 2010, ISBN: 978-84-619-8997-9.

    “Cuvintele Luminii /The Words of Light” - bilinguale Poesiesammlung, Pitești: Paralela45, 2005, ISBN: 973-6975061.

    “Firul Ariadnei” (Ariadna’s Thread / Der Ariadnefaden) Editura Biblioteca Judeteana Nicolae Iorga, Ploiești, 2003.

    Artikel in Fachzeitschriften:

    “The Powers of the Ninth Track: An Application of the Multitrack Model to the Israeli-Palestinian Conflict” in The Proceedings of the 7th International Conference ‘Redefining Community in Intercultural Context. Nation Branding, Identity & Security’ Conference, Vol. 7, no. 1, 05/2018, ISSN: 2285-2689, pp. 355-359.

    “Negotiations 2.0: Israeli-Palestinian Alternative-Track Negotiations Between Tradition and Treason” in Tradiciones y traiciones, Tales, Revista de Filosofía, No. 7/2017, ISSN: 2172-2587, pp. 149-158.

    “Can a Regional Mediator Sort out the Israeli Palestinian Conflict: Turkey on Stage” in Journal of Humanities, Culture and Social Sciences, Editura Cetatea de Scaun, Vol. 1, No.1, 2015, ISSN: 2393-5960, pp. 57-70.

    “The Israel-Turkey-Palestine Trio - Where to? Turkey is making a point: they are fit and willing to mediate in the Middle East Peace Process” – The Proceedings of the International Conference "Legal Politics between European, National and International Regulation. New perspectives on law."  Titu Maiorescu University, Bucharest: Universul Juridic, 05/2013, ISBN 978-606-678-642-2, pp. 174-182.

    “Turkey to Sort out the Israeli-Palestinian Quarrel?”, GeoPolitica Journal, Anniversary Supplement “TURKEY from Kemal Ataturk to the EU”, Year X, no. 42, Bucharest, 02/2013, ISSN: 1583-543X.

    “The Powers of Israel: Civil Society - A New Wave of Order”, GeoPolitica Journal, Year X, no. 44-45 (1/2012), Bucharest, 2012.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen VorträgeVorträge

    “Taking it Personally: How to Improve Israeli-Palestinian Second Track Negotiations”, The XV Yitzhak Rabin International Graduate Conference in Political Science, International Relations and Public Policy, Jerusalem, 12/2019

    “The Army: Resource and Culmination of the Educational Process in Israel”, The 1. International Conference on Security and Defence Policies. Security dynamics: challenges and priorities, Complutense University and the Spanish Armed Forces’ Center for National Defense Studies (CESEDEN), Madrid, Spain, 11/2019

    "Poor Result of Second Track Negotiations” in the Permanent Seminar of International Relations, School of Political Science and Sociology, Complutense University, Madrid, Spain, 05/2019

    “No Hope from the Second Track: The Failure of Track-Two Negotiations in the Israeli-Palestinian Conflict”, 14th International Graduate Conference: Political Science, IR, Public Policy, Hebrew University of Jerusalem, 11/2018

    “The Powers of the Ninth Track in Conflict Resolution”, The 7th International ‘Redefining Community in Intercultural Context. Nation Branding, Identity & Security’ Conference, 05/2018

    “LAS NEGOCIACIONES 2.0 en Israel-Palestina”, Universidad Nacional Autónoma de México, México DF, 10/2016

    “The Documentation of Human Rights Abuses in Israel-Palestine: The UN Manual for the Medical-Legal documentation of Torture and CIDT”, the Emanuel Kant University Center, México DF, 10/2016 

    “MULTI TRACK NEGOTIATIONS in the Israeli - Palestinian Conflict”, International Conference Redefining Community in Intercultural Context, Brasov, 21-23/05/2015

    “Are the Israelis and the Palestinians Negotiating? Tracks II and III as Alternatives and Continuation” in the Conference “Politics, Diplomacy, Culture 1.0”, Craiova: University of Craiova, 04/2013

    “Democratic manifestations and civility in political action:  A comparative study of peaceful student movements in Israel, Japan, Mexico, Palestine, Romania, Spain, the UK”, The Annual Conference of the National Alliance of Student Organizations in Romania 06/2012.

    “Ideas and Peace Perspectives in the Middle East” - Round table at the “Titulescu” European Foundation, Bucharest, 03/2012

    “The Role of Romanian Youth Educated Abroad in the Sustainable National Development” in the conference “The Reprofessionalisation of Romania” in the Aula Magna of the Romanian Academy, 05/2009

    “The Role of Instincts in Inter-state Negotiation”, Quality – Innovation – European Integration QIEI 2008, International Conference, Vienna University of Technology, 12/2008

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen LehreLehre

    Ich habe in Rumänien, Spanien, Großbritannien, Israel, Palästina, Ghana, Mexiko und Japan Lehrveranstaltungen bzw. Trainings für über 500 Personen im Alter von 3 bis 58 Jahren gegeben, die formelle, nicht formelle und informelle Bildungsangebote umfassen.

    Für Masterstudierende:
    Diplomacy in Action: Comparative Negotiations and Model UN (Kursleitung), MA Conflict Resolution and Mediation, Tel Aviv University;
    Universal Literature (Kursleitungsvertretung für das halbe Semester), MA Teaching, School of Humanities, Al-Quds University;

    Für Bachelorstudierende:
    Special Topics in International Relations: Multilateral Diplomacy and the UN system, Bas der Sozialwissenschaften, School of Humanities, Bard Al-Quds College (Kursleitung);
    Project Proposal Writing, Fundraising and Management (Kursleitung), School of Management in East Jerusalem and Deheisha Refugee Camp, Al-Quds University;
    Comparative Literature (Lehrbeauftragte) School of Humanities, Bard Al-Quds College;

    Für die Oberstufe: 
    Spanish Language and Culture (vorübergehende Lehrkraft, Lehrerassistentin) am Southfields Community College, London, Vereinigtes Königreich, in Kooperation mit dem Institute of Education, University of London;

    Trainings:
    Ich habe in 31 nationalen und internationalen Projekten im Vereinigten Königreich, in Spanien, Italien, Ghana, der Türkei, Israel, den palästinensischen Gebieten, Serbien, Bosnien und Herzegowina, Polen und Rumänien Trainings gegeben zu:
    - Konfliktresolution, Friedenskonsolidierung, soziale Inklusion, Internationale Beziehungen, Diplomatie, Geostrategie, Wirtschaftsanalyse;
    - dem Schreiben von Projektvorschlägen, Management, Evaluation, Fundraising, Unternehmertum, strategische Planung;
    - Öffentliches Sprechen, Präsentation, Kommunikation, Medienanalyse, Theatertechniken und -praktiken, kreatives Schreiben;
    - Networking, soziale Kompetenz, Radikalisierungsprävention, Achtsamkeit, bewusste Kunst, Atmung, Meditation und Visualisierung.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Seminare und WorkshopsSeminare und Workshops

    “The Strategic Uses of the Conflict with the Palestinians in Israeli Educational Architecture”, The Educational Architecture for Romania, unter der Schirmherrschaft des rumänischen Präsidenten, 03/2019

    “The Political economy of the Middle East: Post-Austerity and prospects” The Sinaia Debates. Konferenz unter der Schirmherrschaft der Rumänischen Akademie, 10/2018

    “THIRD TRACK DIPLOMACY: How Can Non-formal Education Help Social Integration and Conflict Resolution”, International Conference Redefining Community in Intercultural Context, Brasov, 21-23/05/2015

    Writing to Learn: “Teaching writing-rich classes”; “Designing and sequencing assignments to encourage academic honesty” und “Writing Research: Best practices”, The Bard Centre for Civic Engagement (CCE) und The Bard Institute for Writing and Thinking (IWT): Bard Al-Quds College Faculty Retreat, 09/2013 – 01/2014

    The legal framework and implementation challenges for Emerging Human Rights, United Nations Association, Barcelona, Spanien, 11/2008

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Stipendien und AuszeichnungenStipendien und Auszeichnungen

    Die folgende von mir gesicherte Finanzierung umfasst insgesamt 250.000€ für Bildung und Forschung:

    Philipps-Universität Marburg, DAAD-Forschungsstipendium für Doktorand*innen – ein Jahr;

    University of Oxford Stipendium für das Europaeum Scholars Program – zwei Jahre;

    Università di Bologna, Utrecht Network Young Researchers Grant – drei Monate;

    Auszeichnung der Europäischen Kommission für das Projekt “Palestinian Student Diaries”: 23 500€ für Austausch und Trainings für europäische und palästinensische Jugendliche;

    Erasmus Mundus Graduate Research Exchange Scholarship der Europäischen Kommission über die Vrije Universiteit Brussel in Kooperation mit Universidad Complutense de Madrid und Al-Quds University – 22 Monate;

    Auszeichnung der Europäischen Kommission im Auftrag der Romanca Society in London (Projekt “The Metaphor in Action”), RoMadrid Cultural Club, Spanien (Train-the-Trainer-Kurse “Poetry in Action” und “My subArt is Your superArt”) und Al-Quds University (“Palestinian Student Diaries”-Training);

    Leistungsstipendium für das Masterstudium Internationale Beziehungen und Internationales Recht, juristische Fakultät, Universidad Complutense de Madrid – ein Jahr;

    Leistungsstipendium der National School for Political and Administrative Studies, Universität Bukarest – zwei Jahre, Übernahme der Studiengebühren und Unterkunft (Stipendium nicht angenommen);

    Leistungsstipendium für das Masterstudium Internationales Wirtschaftsrecht und Verhandlungsführung, juristische Fakultät, Universidad Complutense de Madrid – ein Jahr (Stipendium nicht angenommen);

    Austausch-Stipendium der Westminster University für einen Doppelaustausch in Mexiko and Japan – ein Jahr am Instituto Tecnológico y de Estudios Superiores de Monterrey, CEM, Mexiko, 2006; Ryukoku University, Kyoto, Japan: 2007, Studium der Japanologie und Asienwissenschaften;

    BSGR (Besonderes Stipendium der rumänischen Regierung) für ein Bachelorstudium Internationale Beziehungen und Wirtschaftswissenschaften – drei Jahre.

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.