Philipp Schultheiß

Doktorand

Kontaktdaten

+49 6421 28-24506 +49 6421 28-24528 philipp.schultheiss@staff 1 Deutschhausstraße 12
35032 Marburg
F|14 Institutsgebäude (Raum: 02C08)

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Zentrum für Konfliktforschung (ZfK)
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen SprechstundeSprechstunde

    nach Vereinbarung

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen ForschungsschwerpunkteForschungsschwerpunkte

    Transitional Justice
    Veteranenforschung
    Geschichts- und Erinnerungspolitik
    Empirischer Fokus: DDR-Aufarbeitung & Zentralamerika
    Grounded Theory Method (GTM)

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Wissenschaftliche TätigkeitenWissenschaftliche Tätigkeiten

    Seit 11/2019 Resident Director für das German and Russian Department der University of Notre Dame
    Seit 03/2016 Stipendiat der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
    10/2015-03/2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Konfliktforschung, Marburg
    10/2013-07/2014 Tutor und studentische Hilfskraft am Zentrum für Konfliktforschung, Marburg
    1/2013–4/2013 Feldforschungsaufenthalt in Guatemala, gefördert von der Friedrich-Ebert-Stiftung

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen AusbildungAusbildung

    Seit Mai 2015: Promotionsprojekt mit dem Arbeitstitel "Opfer-/Täterdynamiken in Transitional Justice Prozessen - Ehemalige Soldat*innen der Nationalen Volksarmee (NVA) als diskursives Objekt und Subjekt der DDR-Aufarbeitung" an der Universität Marburg
    10/2011–11/2014 Masterstudium der Friedens- und Konfliktforschung an der Philipps-Universität Marburg
    2/2009–7/2009 Gaststudium an der Istanbul University
    10/2007-11/2010 Studium der Politikwissenschaft und des Öffentlichen Rechts an der Eberhard Karls Universität Tübingen
    2008-2011: Praktika unter anderem beim Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)/Stuttgart und dem Auslandsbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung/Istanbul

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen PublikationenPublikationen

    Baumgärtner, Eva; Schultheiss, Philipp (2018): “They Have Returned and are Here to Stay: New Veteran Organisations in Germany and their Struggle for Recognition”. In: Daxner, Michael; Näser-Lather, Marion (Hg.): Conflict Veterans. Discourses and Living Worlds of an Emerging Social Group. Newcastle upon Tyna: Cambridge Scholars Publishing.

    Cárdenas, Maria; Schultheiß Philipp (2017): "Kriegstraumata und ihre Langzeitfolgen in Guatemala". In: 360° Journal, Nr. 21: Trauma, S. 20-31.

    Cárdenas, María; Schultheiss, Philipp (2013): “Das zerrissene Geflecht der Seele. Sozial- und individualpsychologische Langzeitfolgen des internen Konflikts in Guatemala.” In: Wissenschaft und Frieden, 2/2013, S. 6-9.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen LehrveranstaltungenLehrveranstaltungen

    SoSe 2019: Kurs "GE 34241 European History, Politics, and Society" im Rahmen des Sommerprogramms der University of Notre Dame in Berlin
    WiSe 2018/2019: Forschungsseminar "Täter*innen, Bystanders und andere Beteiligten – Methodische Annährung an Narrative über die Vergangenheit“
    SoSe 2018: Seminar "Täter*innen, Bystanders und andere Beteiligten – Methodische Annährung an Narrative über die Vergangenheit“
    Diverse Workshops zum Thema Erinnerungspolitik und deren filmische Repräsentation.
    SoSe 2016: Terrormiliz IS/Daesh - Verstehen, Einordnen und Bewerten. Eine standortübergreifende Ringvorlesung (Vorlesung)
    WiSe 2015/16: Transitional Justice konkret: 25 Jahre Aufarbeitung der SED-Diktatur, Universität Marburg (Seminar)

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Stipendien und AuszeichnungenStipendien und Auszeichnungen

    Seit 03/2016 Stipendiat der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
    4/2008–5/2014 Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung
    10/2010-4/2011 DAAD Stipendium für Praktikumsaufenthalt in der Türkei

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 The email addresses are only selectable in the intranet. To complete an email address, merge following string ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" to the end of the email address.