Bilder-Dialog: Brigitte Franzen - Museen als lokale Akteure im Zeitalter globaler Vernetzung

Mehrmals im Jahr finden im Kunstmuseum Marburg am Donnerstag zur Abendöffnung Bilder-Dialoge statt. Im öffentlichen Gespräch mit Künstler/innen, Wissenschaftler/innen und Kunstinteressierten werden künstlerische Positionen vorgestellt und Themen rund um die Kunst diskutiert. Zusätzlich zum Eintritt wird keine Gebühr erhoben.

Veranstaltungsdaten

29. August 2019 19:00 – 29. August 2019 21:00

Kunstmuseum Marburg, Biegenstr. 11, 35037 Marburg

Die Kunst- und Kulturwissenschaftlerin Brigitte Franzen ist als Ausstellungskuratorin tätig und Vorstand der Peter und Irene Ludwig
Stiftung. Diese ist weltweit mit 28 Museen und Institutionen aus dem Bereich der Bildenden Kunst vernetzt.
Im Gespräch hinterfragt Brigitte Franzen Sammlungen und Ausstellungen in ihrer Strategie der Aneignung, (Re)Präsentation und Intervention - von der Zeit der frühneuzeitlichen Kunst- und Wunderkammern über die Weltausstellungen bis zur documenta und den Biennalen der Gegenwart. Gibt es aufgrund der eigenen Geschichte und Bestände eines Museums jeweils ein spezifisches Anforderungsprofil? Haben Museen darüber hinaus einen universalen Auftrag im Einklang mit internationalen Standards?

Diese Fragen sollen im Rahmen des Dialoges diskutiert werden.