Hauptinhalt

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland? Kritische Würdigung zu einem Beitrag der Erinnerungskultur

Vortrag aus der Reihe "Religion am Mittwoch"

Veranstaltungsdaten

03. November 2021 18:00 – 03. November 2021 19:30

Landgraf-Philipp-Str. 4, 35037 Marburg und online: https://webconf.hrz.uni-marburg.de/b/sus-nxf-a6x

Der Titel des Vortrags nimmt Bezug auf die von der Bundesregierung unterstützte Aktion "Festjahr 2021 – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland". Die Wahl dieses Datums kann als Versuch der Konstruktion eines positiven Narrativs zur Bedeutung jüdischen Lebens in Deutschland gewertet werden. Wenn man überhaupt pauschal von "dem jüdischen Leben" sprechen darf, so zeigt der Blick durch die Jahrhunderte indes unmissverständlich, dass es immer in der Gefahr stand, zum Erlöschen gebracht zu werden. In einem Ausblick wird im Vortrag exemplarisch erläutert, wie jüdisches Leben vor Ort, in kleinen Gemeinden und Städten ausgesehen hat.

Referierende

Dr. Martina Kepper (Marburg)

Veranstalter

Philipps-Universität Marburg, Religionswissenschaft und Religionskundliche Samlung

Kontakt

-