Hauptinhalt

Bewerbung für einen Masterstudiengang mit grundständigem Hochschulabschluss einer ausländischen Hochschule

Sie haben einen ersten, grundständigen Hochschulabschluss an einer ausländischen, staatlich anerkannten Hochschule in einem akkreditierten Studiengang abgeschlossen und interessieren sich für einen Masterstudiengang? Dann freuen wir uns, dass Sie sich für ein Masterstudium an der Philipps-Universität Marburg bewerben möchten.

Bitte informieren Sie sich über die Masterstudiengangsübersichtsseite über den Zulassungsmodus des gewünschten Studienganges. Auch zulassungsfreie Studiengänge können ein Eignungsfeststellungsverfahren (EFV) haben.

Informationen für Masterbewerberinnen und Masterbewerber mit Studienabschluss von einer deutschen Hochschule finden Sie auf unserer Webseite "Bewerben mit einem deutschen Hochschulabschluss".

I. Das Online-Bewerbungsverfahren* in vier Schritten

Die Online-Bewerbung erfolgt über uni-assist.

Schritt 1: Bewerber-Account einrichten

  • Registrieren Sie sich im Bewerber-Portal My assist.
  • Wenn Sie bereits einen Account haben, benutzen Sie diesen.
  • Bitte notieren Sie sich Ihre Login-Daten.

Schritt 2: Bewerben

  • Bitte informieren Sie sich auf der jeweiligen Website Ihres gewünschten Studiengangs über die Zulassungsbedingungen, benötigte Unterlagen und Nachweise sowie ein mögliches EFV.
  • Bitte tragen Sie im ersten Schritt Ihre Bewerberdaten und Bildungshistorie ein. Beachten Sie dabei, dass das Studium, welches Sie zum Masterstudium berechtigt, noch vor Beginn des ersten Fachsemesters des Masterstudiengangs abgeschlossen sein muss.
  • Wählen Sie bitte die Philipps-Universität Marburg und das gewünschte Semester unter Semesterangebote aus. Geben Sie Ihre Studienwünsche an (maximal 3 Anträge bei der Universität Marburg) und beantworten Sie die dazugehörigen Fragen.
  • Jeden Bewerbungsantrag übermitteln Sie vorab einmal elektronisch. Danach müssen Sie jeden Bewerbungsantrag ausdrucken und mit den angeforderten Unterlagen per Post zu uni-assist nach Berlin senden. Die Anträge sind auch ohne Unterschrift gültig.

Schritt 3: Bezahlen

  • Übermitteln Sie die Anträge über den Button „Zur Kasse gehen“ und „Bezahlvorgang“.
  • Der erste Bewerbungsantrag bei uni-assist kostet 75,- €. Jeder weitere Bewerbungsantrag kostet 30,- €. Der Betrag muss überwiesen werden, damit Ihre Unterlagen bewertet werden. Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen daher einen Zahlungsbeleg bei.
  • Die Kontodaten von uni-assist und weitere Informationen zur Bezahlung finden Sie auf der Webseite Zahlungsoptionen .

Schritt 4: Versenden der Bewerbungsunterlagen

Bitte senden Sie die Bewerbungsunterlagen postalisch unter Angabe Ihrer Bewerbernummer an folgende Adresse:
Philipps-Universität Marburg
MASTERABTEILUNG
c/o uni-assist e.V.
D-11507 Berlin

Folgende Unterlagen müssen Sie postalisch versenden:

  • Den Bewerbungsantrag für den gewünschten Studiengang,
  • Das Zeugnis Ihres Hochschulabschlusses mit einer Notenübersicht oder ein Transcript of Records mit einer errechneten Durchschnittsnote auf Basis von mindestens 70% der für den Abschluss erforderlichen Leistungspunkte als Ersatzdokument,
  • Das Transcript of Records als Nachweis über die Studieninhalte,
  • Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse,
  • Nachweis über weitere Sprachkenntnisse und sonstige Fähigkeiten, wenn diese für Ihren Studiengang benötigt werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Studiengangs.
  • Einen Nachweis über die Bezahlung der Bearbeitungsgebühr (siehe Schritt 3).

Zeugnisse, Notenübersichten oder Zertifikate müssen in amtlich beglaubigter Kopie eingereicht werden (die Beglaubigungen durch Krankenversicherungen und Pfarrämter werden nicht akzeptiert). Alle ausländischen Zeugnisse müssen zusätzlich in Übersetzung durch einen vereidigten Übersetzer eingereicht werden. Dokumente in englischer Sprache akzeptieren wir auch ohne Übersetzung. Bitte keine Originale senden!

Bitte beachten Sie: Bewerbungsunterlagen, die direkt an die Philipps-Universität geschickt werden, können nicht bearbeitet werden! Achten Sie bitte darauf, dass Sie Ihre Bewerbung an die oben angegebene Adresse in Berlin senden! Es können nur Anträge bearbeitet werden, die vollständig und fristgerecht (Posteingang) eingegangen sind. Eine Nachreichung von Unterlagen ist nach Fristende grundsätzlich nicht möglich.

Die aktuell geltenden Bewerbungsfristen finden Sie auf unserer Webseite "Bewerbungsfristen".

 

II. Folgende Nachweise werden für die Bewerbung für einen zulassungsfreien Masterstudiengang benötigt:

1. Zeugnis des ersten, grundständigen Hochschulabschlusses

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr erster, grundständiger Hochschulabschluss inhaltlich-thematisch zu dem hier angebotenen Masterstudiengang passt, wenden Sie sich bitte an die Studienfachberatung (siehe Kontaktangaben auf der jeweiligen Studiengangwebseite).
Häufig liegt der erste, grundständige Hochschulabschluss innerhalb der Bewerbungsfrist nicht vor. Sie können sich in diesem Fall mit einem Transcript of Records und einer errechneten Durchschnittsnote auf Basis von mindestens 70% der für den Abschluss erforderlichen Leistungspunkte bewerben.

Im Falle einer Zulassung erfolgt eine vorläufige Einschreibung. Die noch ausstehenden Leistungen für den grundständigen Hochschulabschluss müssen vor Beginn des ersten Fachsemesters des Masterstudienganges absolviert sein (Stichtag: 31.03. bei Beginn des Masterstudiums zum Sommersemester bzw. Stichtag: 30.09. bei Beginn des Masterstudiums zum Wintersemester). Bitte denken Sie in diesem Falle daran, dass Zeugnis nachzureichen. Allein das Transcript of Records reicht nicht aus.

Bitte prüfen Sie auch, ob Ihre Hochschule in Deutschland anerkannt ist (Status: H+) und ob Ihr erster, grundständiger Studienabschluss äquivalent zu den in Deutschland angebotenen Bachelorstudiengängen ist (Klasse: A3 oder höher). Die entsprechenden Informationen finden Sie auf der Anabin-Homepage.

2. Das Transcript of Records

Dieses Dokument dient als Beleg für die Inhalte Ihres Studiums. Wenn es in Ihrem Hochschulsystem kein Transcript of Records gibt, so schicken Sie uns bitte ein vergleichbares Dokument mit der Auflistung Ihrer abgeleisteten Studieninhalte.

3. Nachweis der erforderlichen Deutschkenntnisse (nicht erforderlich für deutsche und österreichische Bewerberinnen und Bewerber)

Informieren Sie sich bitte über die erforderlichen Deutschkenntnisse über unsere Info-Seite "Deutschkenntnisse".

4. Der Nachweis der studiengangspezifischen Kenntnisse und Fähigkeiten (wenn gefordert)

Zumeist handelt es sich dabei um den Nachweis von Fremdsprachkenntnissen. Der Nachweis erfolgt in der Regel über das Zeugnis des Schulabschlusses oder eines Fremdsprachzertifikates.
Der Nachweis anderer studiengangspezifischer Kenntnisse und Fähigkeiten erfolgt über entsprechende Zertifikate.

5. Unterlagen für das Eignungsfeststellungsverfahren (wenn gefordert)

Die einzureichenden Dokumente beziehen sich auf die Kriterien des Eignungsfeststellungsverfahrens (z.B. Lebenslauf, Motivationsschreiben, etc.). Bitte informieren Sie sich diesbezüglich über die Masterstudiengangsübersichtsseite, bevor Sie mit Ihrer Online-Bewerbung beginnen. Dort können Sie den gewünschten Studiengang anklicken und nachlesen, welche Unterlagen Sie jeweils zur Bewerbung speziell für diesen Studiengang benötigen. Ggf. weitere Nachweise/sonstige Unterlagen von denen Sie meinen, dass diese Ihre persönliche Eignung für diesen Studiengang unterstreichen.

 

III. Wie geht es nach der Bewerbung weiter?

  • Alles richtig gemacht? Prüfen Sie nochmals Ihr Vorgehen mit Hilfe der "Checkliste" von uni-assist
  • Die Bearbeitung durch uni-assist kann bis zu sechs Wochen dauern. Die aktuelle durchschnittliche Bearbeitungszeit können Sie hier abrufen: http://www.uni-assist.de/aktuelles.html
  • Wenn Sie die formalen Anforderungen an eine Bewerbung erfüllen, leitet uni-assist Ihre Daten an uns weiter. Uni-assist sendet Ihnen dann eine Bestätigung darüber.
  • Wenn Sie die formalen Anforderungen nicht erfüllen, werden Sie von uni-assist entsprechend informiert. Ihre Bewerbungsunterlagen können leider nicht zurückgeschickt werden. Sie müssen sich für den nächsten Termin mit neuen Unterlagen erneut bewerben.
  • Wenn Ihre Bewerbung an uns weitergeleitet werden konnte, prüft nun der zuständige Fachbereich, ob Ihre Bewerbung auch inhaltlich die Zulassungskriterien erfüllt.
  • Werden alle Zulassungskriterien bei der Bewerbung für einen zulassungsfreien Studiengang erfüllt, versenden wir einen Zulassungsbescheid mit weiteren Informationen per E-Mail (bitte sehen Sie auch in Ihrem Spam-Ordner nach). Bei einer Bewerbung für einen zulassungsbeschränkten Studiengang müssen Sie das NC-Verfahren abwarten. Zulassungsbescheide für zulassungsbeschränkte Studiengänge werden voraussichtlich Mitte/Ende August für ein Wintersemester und Mitte/Ende Februar für ein Sommersemester versendet.
  • Mit dem Zulassungsbescheid können Sie ein Visum beantragen. Manche Botschaften akzeptieren auch die Bestätigung von uni-assist.
  • Wenn Sie von uns zugelassen werden, sich aber nicht einschreiben, müssen Sie sich im nächsten Semester wieder über uni-assist bewerben.

 

IV. Weitere Informationen

Bei technischen Fragen zur Online-Bewerbung nutzen Sie bitte das Kontaktformular des uni-assist-Bewerberportals (s. Link "bewerben für das erste Fachsemester im Master" unten auf dieser Seite). Bei formalen Fragen rund um die Bewerbung wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer Bewerbernummer (falls vorhanden) an die Masterkoordination unter .

Bei inhaltlichen Fragen zum Studiengang wenden Sie sich bitte an die Studienfachberatung (die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie in der Kurzbeschreibung des jeweiligen Studiengangs auf der Masterstudiengangsübersichtsseite).

 

* Hinweise zum Datenschutz für die Online-Bewerbung um einen Studienplatz:
Die bei der Onlinebewerbung erhobenen Daten werden zur Durchführung des Auswahlverfahrens nach den Bestimmungen der Hessischen Immatrikulationsverordnung benötigt.
Die Verpflichtung zur Angabe der als unbedingt erforderlich gekennzeichneten Daten ergibt sich aus § 64 Abs. 4 HHG in Verbindung mit § 17 Abs. 1 Hessischen Immatrikulationsverordnung.
Die Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Hessischen Datenschutzgesetzes in der jeweils gültigen Fassung. Die Daten werden ausschließlich für das Online-Bewerbungsverfahren genutzt.
Soweit eine Zulassung zum Master-Studium erfolgen kann, werden die gespeicherten Daten zum Zwecke der Immatrikulation in das Studierendenverwaltungssystem übernommen. Die Löschung aller Bewerber- und Bewerberinnendaten erfolgt unabhängig davon nach Ablauf eines Semesters. Daten von Bewerbern, die sich im Rahmen des Online-Bewerbungsverfahrens eingetragen haben, ohne jedoch bis Ablauf der Bewerbungsfrist den formalen Antrag bei der Universität eingereicht zu haben, werden unmittelbar nach Ablauf der Bewerbungsfrist gelöscht.