Hauptinhalt

Eignungsfeststellungsverfahren und Onlinebewerbung

Studiengang Romanische Sprach- und Kulturräume (M.A.)

 

1. Einzureichende Dokumente

Zur Teilnahme am Eignungsfeststellungsverfahren sind folgende Dokumente und Nachweise erforderlich:

a) Antrag auf Zulassung (online-Antrag des online-Bewerbungsportals)

  • b) Der erste, grundständige Hochschulabschluss mit Abschlussnote. Sollte dieser noch nicht vorliegen, kann alternativ ein Transcript of Records mit einer errechneten Durchschnittsnote auf Basis von mindestens 80 % (lt. ECTS) eingereicht werden.

    c) Das Transcript of Records zur Feststellung Ihrer bisherigen Studieninhalte

    d) Der Nachweis von Kenntnissen in mindestens einer der romanischen Sprachen Französisch, Italienisch oder Spanisch auf dem Niveau B2 des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen".

    e) Tabellarischer Lebenslauf

    f) Ein Schreiben, in dem die Bewerberin/der Bewerber ihre/seine fachbezogene und persönliche Eignung darlegen und ihre/seine Motivation für die Aufnahme eines Studiums des Masters of Arts „Romanische Sprach- und Kulturräume“ am Fachbereich 10 Fremdsprachliche Philologie der Philipps-Universität Marburg begründen soll.

    g) Ggf. weitere Nachweise der persönlichen fachbezogenen Eignung, die sich auf die unter Punkt 2.2 genannten Kriterien beziehen

    Bewerbungen, die nicht vollständig, form- oder fristgerecht eingehen, nehmen nicht am Eignungsfeststellungsverfahren teil.

    2. Kriterien für die persönliche fachbezogene Eignung

    Auf Basis der eingereichten Unterlagen wird die persönliche fachbezogene Eignung anhand der folgenden Kriterien bewertet. Insgesamt können bis zu 7 Eignungspunkte erreicht werden.

    2.1. Es werden bis zu 4 Eignungspunkte für die Abschlussnote oder, sollte die Abschlussnote noch nicht vorliegen, einer eingereichten, errechneten Durchschnittsnote auf Grundlage von mindestens 80 % der für den Bachelorabschluss erforderlichen Leistungspunkte nach folgendem Schlüssel vergeben:

    Notenpunkte 15,0 bis 12,5 (Dezimalnote 0,7 bis 1,5) => 4 Punkte

    Notenpunkte 12,4 bis 9,5 (Dezimalnote 1,6 bis 2,5) => 3 Punkte

    Notenpunkte 9,4 bis 6,5 (Dezimalnote 2,6 bis 3,5) => 2 Punkte

    Notenpunkte 6,4 bis 5,0 (Dezimalnote 3,6 bis 4,0) => 1 Punkt

     

    Die Angaben beruhen auf der Notenskala nach § 28 Allgemeine Bestimmungen der Philipps-Universität Marburg.

     

    2.2. Es wird jeweils ein weiterer Eignungspunkt für

    • den Nachweis einer weiteren studienrelevanten romanischen Fremdsprache auf Niveau A2 des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen“. In Frage kommen folgende Sprachen: Französisch, Italienisch, Spanisch, Katalanisch, Portugiesisch,
    • den Nachweis eines studienrelevanten Praktikums von mindestens einem Monat Dauer,
    • ein aussagekräftiges unter Punkt 1 f) genanntes Schreiben

     vergeben.

    Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist eine Bewertung von insgesamt mindestens 3 Eignungspunkten.

     

    3. Bewerbung

    Über die geltenden Bewerbungsfristen informiert Sie unsere Fristen-Übersicht.

    Bewerben mit einem ersten, grundständigen Studienabschluss, der an einer deutschen Hochschule erworben wurde.

    Bewerben mit einem ersten, grundständigen Hochschulabschluss, der an einer Hochschule im Ausland erworben wurde.