Hauptinhalt

Geographie macht…

Foto: Henrik Isenberg

Geographie studieren macht „erkunderisch“. Wir haben zum Beispiel die Möglichkeit, nach Island oder Südamerika zu fliegen und dort vor Ort die Natur kennenzulernen oder eben etwas über unsere Erdentstehung zu erfahren. - Jadzia -

Du möchtest herausfinden, welchen Einfluss der globale Klimawandel vor deiner Haustür hat? Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt dich? Im Geographiestudium in Marburg untersuchst du die Wechselwirkungen zwischen menschlichem Handeln und dessen Effekten in unserer globalisierten Welt. Du interessierst dich für den Studiengang? Dann erfahre, was Geographie in Marburg mit dir macht!

Geographie in Marburg macht...

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen … vielfältig… vielfältig

    In Marburg gestaltest du dein Geographiestudium flexibel und ganz so, wie es deinen persönlichen Interessen entspricht: Du hast die Wahl, ob du dich in Physischer Geographie oder Humangeographie spezialisieren oder beides mit dem Schwerpunkt Mensch-Umweltgeographie kombinieren möchtest. Deine Nebenfächer kannst du aus einem breiten Angebot frei wählen.

    Um die Interaktion zwischen Mensch und Natur zu verstehen, ist das Kennenlernen unterschiedlicher wissenschaftlicher Methoden im Studium wichtig. Du lernst modernste, insbesondere digitale Techniken wie Modellierungsansätze mit künstlicher Intelligenz kennen oder analysierst Luftbilder aus einer Drohnenbefliegung.

    Die thematische Vielfalt im Studium und die breite Methodenausbildung ermöglichen dir eine passgenaue Spezialisierung auf deinen persönlichen Traumjob – ganz gleich, ob du in der Forschung, in der Stadtplanung oder im Umweltschutz arbeiten möchtest. Auch auf einen anschließenden Masterstudiengang bist du optimal vorbereitet.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen … praktisch versiert… praktisch versiert

    Der Studiengang Geographie an der Uni Marburg ist besonders praxisnah und forschungsorientiert. So werden die erlernten Methoden in Projektseminaren direkt am Beispiel aktueller Fragen und Ereignisse angewendet. Dabei geht es zum Beispiel um Themen wie „Energiewende in Deutschland“, „Klimawandel und seine Folgen“ oder „Plastik in terrestrischen Systemen“.

    Das Studium findet natürlich nicht nur im Hörsaal oder am PC statt, sondern auch vor Ort – zum Beispiel im Marburger Universitätswald, der als exklusives Untersuchungsgebiet und Freilandlabor dient. Außerdem gehören zahlreiche Geländetage und ein Geländepraktikum zum Studium. Viele dieser Exkursionen führen ins Ausland, z.B. nach Spanien, Norwegen oder Ecuador. So werden Theorie und Praxis verknüpft. Auch der Spaß kommt nicht zu kurz, denn du forschst nicht alleine, sondern stets gemeinsam mit deinen Mitstudierenden.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen ... familiär... familiär

    Während des Studiums an der Uni Marburg wird niemand alleingelassen – im Gegenteil: Die Studierenden sind bestens vernetzt und auch der Draht zu den Lehrenden ist kurz. Das hat viele Vorteile: Wenn du Fragen rund um dein Studium hast, stehen dir die Türen der Dozierenden immer offen. Aber natürlich besteht das Studieren nicht nur aus Lernen: Am Fachbereich gibt es eine sehr aktive Studierendenschaft und viele außeruniversitäre Veranstaltungen wie z.B. die Geopartys, sodass du im Handumdrehen Anschluss findest.

    Last but not least: Einen schöneren Ort zum Studieren kann man sich kaum vorstellen. Der Fachbereich befindet sich mitten in der Innenstadt in einem historischen Gebäude mit topmoderner Ausstattung. Gleich um die Ecke findest du die neue Universitätsbibliothek, die Mensa sowie die Altstadt mit vielen Cafés und Kneipen.


Marburg – eine lebendige, dynamische Stadt

Foto: Markus Farnung

 „Marburg hat keine Uni, Marburg ist eine Uni“. Stimmt genau! Denn Marburg ist eine typische Studentenstadt: Rund ein Drittel der Marburgerinnen und Marburger sind Studierende. Hier triffst du deine Mitstudierenden häufig auch zufällig, wodurch du schnell Kontakte knüpfst. Durch die kompakte Stadtstruktur Marburgs erreichst du schnell dein Seminargebäude, die neue Uni-Bibliothek mit modernen Arbeitsplätzen oder eines von über 120 weiteren Uni-Gebäuden, die über die gesamte Stadt verteilt sind. Marburg hat zudem eine lebhafte Kneipen- und Kulturszene sowie mehrere soziokulturelle Zentren. Entspannen kannst du am besten auf den Lahnwiesen oder im Alten Botanischen Garten, generell bist du in und um Marburg schnell im Grünen. Neben 130 Sportangeboten am Zentrum für Hochschulsport findest du zahlreiche studentische Initiativen, bei denen du dich engagieren kannst.

Mehr Informationen

Entdecken

-