Texten für Social Media – Schreibpraxis für angehende Redakteur/innen

Workshop für Studierende aller Fachbereiche

Veranstaltungsdaten

31. Oktober 2019 09:15 – 31. Oktober 2019 17:00

Raum +2/0100, Biegenstraße 14, Hörsaalgebäude

„Erst schreiben, dann denken“ ist das Motto dieses Workshops. Im Vordergrund steht das Erproben und Erweitern der eigenen Schreibkompetenz für Social Media. Es gibt viele praktische Übungen, Zeit für Feedback sowie Beispiele aus der Praxis und dem Redaktionsalltag. Im Detail werden folgende Themen behandelt:  

  • Standards im Texten für Social Media
  • Anforderungen an Textlänge, Ansprache und Inhalte der wichtigsten Kanäle (Facebook, Instagram, Twitter, XING)
  • Kreative Schreibtechniken für Texte, die neugierig machen
  • Aufbereitung langer Texte (wie Pressemitteilungen oder Website-Meldungen) für Social Media
  • Die Rolle von Hashtags, Mentioning und Verlinkungen
  • Arbeiten mit einem Themenplan
  • Redaktionsrollen und Ablauf einer Redaktionskonferenz

Anmeldung:

ab dem 08.10.2019 über die Lernplattform ILIAS.

  • Bitte geben Sie bei der Anmeldung auf ILIAS unbedingt ihre Telefonnummer und Ihren Studiengang  an. Andernfalls können wir Sie nicht als Teilnehmer/in zulassen und müssen Sie wieder aus dem Kurs austragen.
  • Sie erhalten zusätzlich ca. drei Wochen vor der Veranstaltung von uns eine Mail auf ihre students-account-Mailadresse mit der Aufforderung geschickt, uns innerhalb weniger Tage Ihre Teilnahme zu bestätigen. Erfolgt diese Bestätigung nicht, verlieren Sie Ihren Anspruch auf Teilnahme an dem Kurs.
  • Wenn Sie auf der Warteliste stehen, kontaktieren wir Sie ca. 2 Wochen vor der Veranstaltung telefonisch oder per E-Mail, falls es noch freie Plätze gibt.

Wir nutzen dieses Anmeldeverfahren, um eine hohe Verbindlichkeit und eine Auslastung der Angebote zu gewährleisten. Wir bitten Sie dafür um Verständnis.

Organisation:

  • Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
  • Es findet keine Bewirtung statt. Bitte denken Sie an Ihre Selbstverpflegung.
  • Sollten Sie aufgrund einer Behinderung oder chronischen Erkrankung Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte im Vorfeld des Workshops an uns.
  • Entstehen durch die Teilnahme an dienstlichen Fortbildungsmaßnehmen unvermeidliche Kosten für die Betreuung von Kindern unter 15 Jahren oder von nach ärztlichem Zeugnis pflegebedürftigen Angehörigen, so werden diese erstattet (HGIG, § 12, Abs. 4)

Logo Qualitätspakt Lehre Für ein richtig gutes Studium
Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung

Referierende

Christina Mühlenkamp
ist als stellvertretende Pressesprecherin unter anderem für die zielgruppengerechte Redaktion und konzeptionelle Weiterentwicklung der Social Media-Aktivitäten der Universität Marburg verantwortlich. Sie berät Fachbereiche und Einrichtungen der Universität zu allen Fragen rund um Social Media und hat in den vergangenen zehn Jahren mehrere Kanäle – auch außerhalb des Hochschulwesens – aufgebaut und redaktionell betreut.

Veranstalter

Career Center der Philipps-Universität Marburg

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17037 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Kontakt