Hauptinhalt

Verlagswesen: Von der Idee zum Buch (Lektorat, Herstellung)

Online-Workshop für Studierende

Veranstaltungsdaten

19. Juni 2020 10:00 – 19. Juni 2020 12:00

Big Blue Button

Inhalte:

Wie viel Textarbeit macht ein/e Lektor/in heute noch? Was macht eine Verlagsherstellung? Wie managt man eigentlich Dienstleister/innen? Den Interessen der Teilnehmer/innen entsprechend werden im Online-Workshop die verlegerischen Berufsprofile Lektorat, Projektmanagement sowie Herstellung vorgestellt und der Arbeitsalltag an Beispielen konkretisiert.

Exemplarisch wird die Entstehung eines Buchs von der Idee des/r Autor/in bis zur Buchhandlung durchgespielt und die Rollen der einzelnen Arbeitsbereiche werden dabei differenziert. Ziel ist es folglich, Branchenvorstellungen der Teilnehmer/innen zu diskutieren und den Berufsstart in die Buchbranche zu erleichtern.

Eine Teilnahme im Webinar Berufsprofile im Verlagswesen wird empfohlen, ist aber nicht zwingend notwendig.

Anmeldung:

über die Lernplattform ILIAS

  • Bitte geben Sie bei der Anmeldung auf ILIAS unbedingt ihre Telefonnummer und Ihren Studiengang  an. Andernfalls können wir Sie nicht als Teilnehmer/in zulassen und müssen Sie wieder aus dem Kurs austragen.
  • Sie erhalten kurz vor dem Webinar über ILIAS und per Mail einen Link zugeschickt, über den Sie teilnehmen können.

Organisation:

  • Für die Teilnahme benötigen Sie einen PC/Laptop mit aktuellem Browser (empfohlen: Chrome oder Firefox) sowie Headset (bzw. mindestens Lautsprecher und Mikrofon). Informationen und Tutorials zu big blue button finden Sie hier.
  • Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
  • Sollten Sie aufgrund einer Behinderung oder chronischen Erkrankung Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte im Vorfeld des Workshops an uns.
  • Entstehen durch die Teilnahme an dienstlichen Fortbildungsmaßnahmen unvermeidliche Kosten für die Betreuung von Kindern unter 15 Jahren oder von nach ärztlichem Zeugnis pflegebedürftigen Angehörigen, so werden diese erstattet (HGIG, § 12, Abs. 4)

Referierende

Dr. Sebastian Schmitt
hat Germanistik, Gräzistik und Japanologie studiert und startete nach seiner Promotion in Deutscher Literaturwissenschaft seine Branchenlaufbahn beim wissenschaftlichen Peter Lang Verlag. Nach Stationen als Project Editor und Programmleiter (Schwabe Verlag) arbeitet er aktuell bei den S. Fischer Verlagen in Frankfurt am Main als Rights Manager.

Veranstalter

Career Center der Philipps-Universität Marburg

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17037 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Kontakt