Ran an den Text! Wissenschaftliche Texte gezielt lesen (19stu22)

Veranstaltungsdaten

05. Dezember 2019 09:15 – 05. Dezember 2019 17:00

Universitätsbibliothek, Deutschhausstraße 9, Schulungsraum EG

Weitere Informationen
In Ihrem Studium ist es eine wiederkehrende Aufgabe, wissenschaftliche Texte zu lesen – das gilt besonders für geisteswissenschaftliche Studienfächer. Probleme bleiben dabei nicht aus: Wissen Sie manchmal nicht, wie Sie einen wissenschaftlichen Text eigentlich lesen sollen? Brauchen Sie teilweise viel Zeit zum Lesen und schaffen es dann nicht, den Lesestoff rechtzeitig vorzubereiten? Oder haben Sie gelegentlich den Eindruck, dass Sie vom Gelesenen wenig behalten?

Im Workshop erfahren Sie, wie Sie wissenschaftliche Texte strukturiert lesen, indem Sie Ziele für das Lesen festlegen, sich für eine geeignete Lesestrategie entscheiden und diese umsetzen. Die Lesestrategien können grundsätzlich zum Lesen aller wissenschaftlicher Texte genutzt werden. Der Schwerpunkt des Workshops liegt aber auf geisteswissenschaftlichen Texten.

Intendierte Lernergebnisse
Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,

  1. das Lernziel, mit dem Sie einen wissenschaftlichen Text lesen, zu formulieren.
    unterschiedliche Lesestrategien zu benennen und daraus eine für Sie geeignete Methode auszuwählen und anzuwenden.

Arbeitseinheiten
8

Anmeldung

über ILIAS: https://ilias.uni-marburg.de/goto.php?target=crs_1726076&client_id=UNIMR

Hinweis

Es findet keine Bewirtung statt. In den Bibliotheksräumen ist das Trinken von Wasser erlaubt. In den Pausen können Sie sich in der neuen Cafeteria CoLibri direkt neben der UB verpflegen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Sie kostenfrei. Die Kosten (im Durchschnitt 75 €/Tag/Person) für diese Veranstaltung finanziert die Philipps-Universität. Nach Erhalt der Kurszusage können Sie nur noch begründet absagen, wobei dies bis spätestens 3 Werktage vor Veranstaltungsbeginn geschehen muss.

Angebot im Rahmen des Qualitätspakt Lehre-Projekts „Für ein richtig gutes Studium“, finanziert von 2017 bis 2020 mit Mitteln aus dem Qualitätspakt Lehre, Förderkennzeichen 01PL17037.

Referierende

Laura Griese, M.A.

Veranstalter

Schreibwerkstatt/Hochschuldidaktik

Kontakt