Hauptinhalt

Wirtschaftsmathematik (M.Sc.)

Kurzbeschreibung

Ziel des Masterstudiums Wirtschaftsmathematik ist es, die im Bachelorstudium Wirtschaftsmathematik oder Mathematik erworbenen fachlichen Kompetenzen zu vertiefen und zu erweitern. Neben weiterführenden Veranstaltungen in Mathematik, Wirtschaftswissenschaften und Informatik werden Sie im Masterstudium an das selbständige wissenschaftliche Arbeiten herangeführt. Sie studieren aktuelle Forschungsliteratur und bearbeiten im Rahmen der Masterarbeit ein Problem aus der Wirtschaftsmathematik wissenschaftlich.

Schwerpunkte

Vertiefungen sind unter anderem in den folgenden Gebieten möglich:

Angewandte Mathematik:

  • Numerik und Optimierung
  • Stochastik und Statistik
  • Finanz- und Versicherungsmathematik

Wirtschaftswissenschaften:

  • Accounting and Finance
  • Innovation und Information
  • Marktorientierte Unternehmensführung
  • Volkswirtschaftslehre

Ziele

Das Tätigkeitsfeld für Wirtschaftsmathematikerinnen und Wirtschaftsmathematiker ist breit gefächert und ähnelt dem der Wirtschaftswissenschaftler. 

Ein erfolgreich abgeschlossenes Masterstudium befähigt Sie

  • zu eigenverantwortlicher mathematischer Tätigkeit in Industrie und Wirtschaft,
  • zur Leitung von Projekten, in denen es um Analysieren, Modellieren und Lösen von wissenschaftlichen, wirtschaftlichen oder technischen Problemen geht,
  • zu Planungs-, Entwicklungs- und Forschungsaufgaben in wissenschaftlichen und öffentlichen Institutionen
  • zur Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent oder wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Universität,
  • zum Zugang zu einer Promotion.

Die Berufsaussichten für Wirtschaftsmathematikerinnen und Wirtschaftsmathematiker sind generell gut! Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs sind unter anderem in der Versicherungs- und Kreditwirtschaft, der Unternehmensberatung, der Informationstechnologie oder in Universitäten und Forschungsinstituten anzutreffen.

Entdecken