Hauptinhalt

Open Access Publizieren bei Wiley

Die Philipps-Universität Marburg beteiligt sich am Lizenzvertrag der Projektgruppe DEAL - vertreten durch die Max Planck Digital Library (MPDL Service GmbH) - und dem Verlag Wiley.

In dem sogenannten Publish-And-Read-Modell umfasst der Vertrag einerseits den Zugriff auf ca. 1.700 Zeitschriften sowie auf deren Archivjahrgänge ab 1997; andererseits können Sie als Angehörige der Philipps-Universität Marburg zudem ab dem 01. Juli 2019 Ihre "Primary Research-" & "Review-Artikel"  in den subskriptionspflichtigen Zeitschriften (Hybrid Journals) ohne Mehrkosten unter einer Creative Commons Lizenz (CC-BY) Open Access publizieren. Eine Verpflichtung zu Open Access besteht allerdings nicht, die Entscheidung liegt bei Ihnen als Autor bzw. Autorin. Für die Universität ist es finanziell am günstigsten, wenn Sie sich für Open Access entscheiden!
Sollten Sie  zunächst z.B. aus Unsicherheit die Option Open Access nicht gewählt haben, gibt Wiley Ihnen die Möglichkeit, diese Entscheidung auch nachträglich zu revidieren. Weiterführende Informationen für die nachträgliche Umstellung auf Open Access finden Sie unter
https://keeper.mpdl.mpg.de/f/8479b06c67a74ed497bb/ .

Publikationsgebühren für "Primary Research-" & "Review-Artikel" in reinen Open-Access-Zeitschriften (Gold-Open-Access-Journals) werden ab 2019 mit 20 % rabattiert. Die Universitätsbibliothek übernimmt die verbleibenden Kosten für die Autorinnen und Autoren der Philipps-Universität - vorausgesetzt sie haben die verantwortliche Autorenschaft inne,  sprich Sie sind "the submitting corresponding author" eines Artikels.

Beim Einreichen von Artikeln in Gold-Open-Access-Journals (Titelliste siehe unten) müssen Sie einen Wiley Open Access Account Code auswählen. Für die Universität Marburg lautet dieser D658 .

Kontakt

Margit L. Hartung

-