Hauptinhalt

Dr. Friedhelm Nonne

Porträt Kanzler Dr. Friedhelm Nonne
Foto: Rolf K. Wegst

Der Kanzler ist Mitglied des Präsidiums, nach dessen Richtlinien er die Hochschulverwaltung leitet.
Im Benehmen mit dem Senat wird der Kanzler auf Vorschlag des Präsidenten der Philipps-Universität für die Dauer von acht Jahren berufen.

 Curriculum Vitae

  • 1975-1981: Studium der Pädagogik, Philosophie und Evangelischen Theologie an der Universität Bonn
  • 1990: Promotion im Fach Erziehungswissenschaften an der Universität Bielefeld
  • 1986-1991: Referent in der Geschäftsstelle der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Bonn. Aufgaben: Betreuung von Sonderforschungsbereichen sowie Mitwirkung beim Aufbau des Förderprogramms für Graduiertenkollegs.
  • 1991-2005: Referatsleiter in der Wissenschafts- und Hochschulabteilung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, Wiesbaden. Aufgaben: institutionelle Förderung von außeruniversitären Wissenschaftseinrichtungen, Hochschulstrukturplanung der Ingenieurwissenschaften / Informatik und Medizin / Naturwissenschaften, Graduiertenförderung, Europäische Forschungsförderung, Evaluationsverfahren und Berichtswesen im Hochschulbereich sowie Koordinierung der Hochschulbudgetierung.
  • seit Mai 2005:Kanzler der Philipps-Universität Marburg

Mitgliedschaften in Gremien außerhalb der Universität

  • Vorsitzender der Verwaltungskommission der Hessischen Stipendiatenanstalt
  • Vorsitzender im Verwaltungsrat im Studentenwerk Marburg