Hauptinhalt

Impfmöglichkeiten

Die Universität Marburg möchte so viel Präsenzlehre wie in der jeweils aktuellen Pandemiesituation möglich anbieten. Sie können dazu beitragen, indem Sie sich gegen COVID-19 impfen lassen. 

Es gibt zahlreiche niederschwellige öffentliche Impfaktionen.

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auch auf den Impfaufruf der Landesregierung aufmerksam machen.

Zur Gültigkeit von Nachweisen zum Status "Geimpft" oder "Genesen" in Deutschland finden Sie aktuelle Informationen auf den Webseiten des

Für die Gültigkeitsdauer von EU-Impfzertifikaten gibt es seit dem 1. Februar 2022 neue EU-Regelungen. Diese laufen nach Ablauf von 270 Tagen ab. Die Regelung gilt für grenzüberschreitende Reisen in den EU-Mitgliedstaaten.

Impfaktionen für Beschäftigte und Studierende

Die Philipps-Universität Marburg bietet Impfaktionen für Hochschulmitglieder an, über die wir per Rundmail informieren. Zu diesen Terminen können weiterhin alle Interessierten sowohl zur Erstimpfung, als auch zur Zweit- und Drittimpfung kommen. Die Impfung findet in der ehemaligen Universitätsbibliothek, Wilhelm-Röpke-Straße 4, statt. Geimpft wird mit dem mRNA-Impfstoff von Pfizer/Biontech oder Moderna.

Über die einzelnen Impfaktionen hinaus finden besondere Impftage ausschließlich für Beschäftigte statt. Diese werden gesondert und intern angekündigt.

Sie vereinfachen die Abläufe, wenn Sie sich vorab die Aufklärungs- und Anamnesebögen selbst ausdrucken und ausgefüllt und unterschrieben mitbringen:

Bitte denken Sie auch an Ihren Personalausweis und falls vorhanden Ihren Impfpass.

Wer bereits die zweite Impfung erhalten hat, kann sich ein digitales Impfzertifikat in einer Apotheke ausstellen lassen.

Kontaktadresse für Rückfragen:

FAQ - Wer kann sich impfen lassen, und welche Impfstoffe sind gültig?