Hauptinhalt

Belastungsreaktionen gut begegnen

Die Verdichtung der Arbeitswelt sowie die zusätzlichen Anforderungen durch die Corona-Pandemie haben weitreichende Folgen. Die vermehrte Belastung im Arbeitsalltag führt oftmals zu Überlastungsreaktionen. Dieser Workshop gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie Sie in akuten Belastungssituationen konstruktiv handeln können. Sie erlernen bewährte Techniken zur Stressbewältigung und erhalten einen Überblick über Hilfsangebote im Gesundheitssystem.

Veranstaltungsdaten

25. November 2022 09:00 – 25. November 2022 13:00

Vortragraum B008 (00/2080), EG, Deutschhausstraße 9, Universitätsbibliothek, F | 01

Seminarinhalte

Im Rahmen des Projektes REACT-EU „Psychische Gesundheit Arbeitswelt Hessen“ bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem regionalen Bündnis gegen Depression eine Fortbildung an, die Ihnen hilfreiche Strategien und Methoden vermittelt, die Sie bei akuten Belastungssituationen anwenden können.

Inhalte des Seminars sind:

  • Methoden zur mentalen Stressbewältigung kennen
  • innere Stressverstärker erkennen und verändern
  • bewährte Entspannungstechniken gezielt anwenden
  • Belastungsreaktionen von klinisch relevanten Reaktionen abgrenzen

Das Seminar vermittelt Ihnen - neben konstruktiven Bewältigungsmethoden - grundlegendes Wissen über psychische Belastungsreaktionen sowie konkrete Hilfsmöglichkeiten im Gesundheitssystem.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich formlos per E-Mail (personalentwicklung@uni-marburg.de) für die Veranstaltung an. Hierbei benötigen wir von Ihnen die im Folgenden aufgeführten Angaben:

  1. Ihren Namen und Vornamen
  2. Ihre organisatorische Zugehörigkeit (Fachbereich, Einrichtung, Universitätsverwaltung)
  3. Veranstaltungstitel sowie –tag
  4. Wichtig ist, dass Sie in dieser Anmeldungs-E-Mail Ihre/n Vorgesetzten in „cc“ setzen. So können wir erkennen, dass Sie Ihren Fortbildungswunsch geklärt haben.
  5. Da wir in jeder Fortbildung bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn ¼ der Plätze für Menschen mit Behinderung (bzw. diesen Personen Gleichgestellte) reservieren, erbitten wir zusätzlich diese Angabe (freiwillig), falls dies bei Ihnen zutrifft.
  6. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, falls Sie besondere Bedarfe, wie einen barrierefreien Zugang oder eine barrierefreie Workshop-Gestaltung, haben.
  7. Falls Ihnen durch die Teilnahme an der Veranstaltung zusätzliche Betreuungskosten entstehen, melden Sie sich bitte frühzeitig bei uns. Weitere Informationen finden Sie hier.

Dies ist eine Veranstaltung für Angehörige der Philipps-Universität.

Referierende

Dipl. Psych. P. Martin Nord, Bündnis gegen Depression Marburg-Biedenkopf (https://buendnisgegendepression-mr-bid.de)

Veranstalter

Referat für Personalentwicklung

Kontakt