Hauptinhalt

Projekt „CO2-neutrale Philipps-Universität“

Die Philipps-Universität startet zum Wintersemester 2009/10 das Projekt „CO2-neutrale Philipps-Universität“. Als konkretes Zwischenziel strebt die Universität an, bis 2020 den CO2-Ausstoß der Universität, der sich in 2008 auf rund 44.000 t CO2 belief, zu halbieren. Die anstehende Sanierung der Universitätsgebäude bzw. der Neubauten unterstützen das Ziel einer CO2-neutralen Universität.

Das ehrgeizige Ziel soll umgesetzt werden einerseits durch die Einsparung von Energie und andererseits durch den Einsatz regenerativer Energie.