17.08.2018 Mentoring Hessen fördert 288 Teilnehmerinnen in vier Mentoring-Programmen

Im Sommersemester 2018 hat Mentoring Hessen, das Verbundprojekt der hessischen Hochschulen, erstmals vier Mentoring-Programme mit insgesamt 288 Mentees nahezu gleichzeitig gestartet. 38 Teilnehmerinnen kommen von der Philipps-Universität Marburg.

Flyer von Mentoring Hessen
Copyright: Nicole Dietzel
Mentoring Hessen - mehr Frauen in Forschung und Führung

Im Sommersemester 2018 hat Mentoring Hessen, das Verbundprojekt der hessischen Hochschulen, erstmals vier Mentoring-Programme mit insgesamt 288 Mentees nahezu gleichzeitig gestartet. 38 Teilnehmerinnen kommen von der Philipps-Universität Marburg.

Ziel von Mentoring Hessen ist die passgenaue Karriereförderung von Frauen an Hochschulen - von der Studentin bis zur Professorin.  Zwei Förderlinien, ProCareer.MINT und ProCareer.Doc, nehmen vor allem die Entscheidungsfindung zu Karrierewegen in- und außerhalb der Wissenschaft in den Blick und zwei, ProAcademia und ProProfessur, die Förderung von Wissenschaftslaufbahnen.

Teilnehmerinnen ProCareer.Doc 2018
Copyright: Julia Bengeser

Am 24. Mai fand die Auftaktveranstaltung von ProAcademia und ProProfessur statt. ProAcademia ist ein neues Konzept, mit dem die hessischen Hochschulen auch die Förderung weiblicher Postdocs noch stärker in den Blick nehmen. In dem Programm bereiten sich fortgeschrittene Doktorandinnen und frühe Postdocs auf den erfolgreichen Weg in die Wissenschaft bzw. außeruniversitäre Forschung vor. 30 Teilnehmerinnen wurden aus 56 Bewerberinnen ausgewählt.  Sechs davon sind von der Philipps-Universität Marburg.

Die Förderlinie ProProfessur richtet sich an Frauen auf dem Weg in die Professur, also an fortgeschrittene Postdocs, Habilitandinnen, Privatdozentinnen, Juniorprofessorinnen und Nachwuchsgruppenleiterinnen. 45 Frauen werden im Rahmen von ProProfessur gefördert. Beworben hatten sich insgesamt 54. Von den ausgewählten Teilnehmerinnen kommen acht von der Philipps-Universität Marburg.

Gruppenfoto ProCareerMint 2018
Copyright: Julia Bengeser

ProCareer.MINT und ProCareer.Doc starteten am 2. Juni. ProCareer.Doc hat insgesamt 81 Teilnehmerinnen, die aus 150 Bewerberinnen ausgewählt wurden. An ProCareer.MINT nehmen 132 MINT-Studentinnen teil, nachdem sich insgesamt 231 beworben hatten. Von der Philipps-Universität Marburg sind es elf bzw. 13. Um die Karriereorientierung in Richtung Wirtschaft adäquat zu unterstützen, kooperiert Mentoring Hessen vor allem in diesen Förderlinien mit einer ganzen Reihe namhafter Unternehmen.

In allen Förderlinien werden die Mentees in einem individuellen One-to-One-Mentoring begleitet und sind in ein strukturiertes Rahmenprogramm eingebunden. Networkingveranstaltungen und Trainings zu karriererelevanten Themen ergänzen das Angebot.

Bewerbungen sind für ProCareer.MINT, ProCareer.Doc und ProAcademia ab Herbst wieder möglich. Für ProProfessur startet die nächste Runde 2020.

Mehr Informationen unter www.mentoringhessen.de.

Kontakt