Hauptinhalt

Corona - Der Shutdown für die Chancengleichheit?!

Die Corona-Pandemie hat unser aller Leben innerhalb kürzester Zeit auf den Kopf gestellt. Schnell wurde klar, dass die negativen Auswirkungen der Krise Frauen in besonderem Maße treffen. Der Ausnahmezustand hat Benachteiligungen mit sich gebracht, die nicht immer offensichtlich sind, aber lange nachwirken könnten. Dies soll mit dieser Veranstaltung sichtbar gemacht und besprochen werden. Der Fokus liegt dabei auf dem Wissenschaftsbetrieb: Wie wirkt sich Corona hier auf die Chancengleichheit aus?

Veranstaltungsdaten

03. Juli 2020 10:30

Online Session

Moderiert wird das Format von der Journalistin und Soziologin
Dr. Carolin Wiedemann.

Die Diskussion wird durch diverse Perspektiven per Videobotschaft bereichert, z.B. von der Initiative http://mehrbelastung.de/ und weiteren. Die Teilnehmenden bleiben anonym und können selbst schriftlich Fragen stellen sowie ihre Sichtweise und Erfahrungen einbringen.

Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie vorab per Mail.
Anmeldung bitte an Annica Peter:

Referierende

In dieser Online-Veranstaltung diskutieren:

Prof. Dr. Angela Ittel
Vizepräsidentin für Strategische Entwicklung, Nachwuchs und Lehrkräftebildung der TU Berlin

Dr. Mareike Bünning
Soziologin am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

Dr. Christine Kurmeyer
Zentrale Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Charité Berlin und Vorsitzende des Landesfrauenrats Berlin

Veranstalter

Organisiert wird diese Veranstaltung vom Koordinationsbüro für Frauenförderung und Gleichstellung der TU Berlin in Kooperation mit der Vizepräsidentin für Strategische Entwicklung, Nachwuchs und Lehrkräftebildung der TU Berlin Prof. Dr. Angela Ittel.

Kontakt