17.08.2022 Kritische Sicherheitslücken in Apple iOS, iPadOS und macOS

Apple hat wichtige Updates für die iPhone und iPad-Betriebssysteme iOS bzw. iPadOS sowie macOS veröffentlicht. Wenn Sie ein iPhone, iPad oder Mac nutzen, sollten Sie Ihr Gerät schnellstmöglich aktualisieren.

Das Bild zeigt ein aufgeschlagenes Notizbuch, in das mit einem dicken Filzstift Update geschrieben wurde. Das Notizbuch liegt inmitten einer Kaffeetasse einem Taschenrechner, bunten Filzstiften und einem Tablet auf einem Holztisch.
Foto: Colourbox.de / #248408

Am Mittwoch (17.08.2022) hat Apple mit iOS & iPadOS 15.6.1 und macOS 12.5.1 Aktualisierungen für seine Betriebssysteme veröffentlicht, die unter anderem mehrere Sicherheitslücken schließen.

In WebKit wie auch im Kernel der Betriebssysteme hat Apple zwei Fehler identifiziert, mit welchen sich schädlichen Codes ausführen lassen können. Durch die Updates werden bereits genutzte kritische Sicherheitslücken geschlossen, die es einem*r Angreifer*in unter anderem ermöglicht, beliebigen Programmcode auf dem Gerät auszuführen. Hierdurch könnten beispielsweise Sicherheitsmaßnahmen umgangen und vertrauliche Informationen offengelegt werden. Hierfür kann der Aufruf einer schadhaften Webseite ausreichen. Es ist bekannt, dass die Schwachstelle bereits aktiv ausgenutzt wird.

Sofern noch nicht geschehen, empfehlen wir daher dringend, ein Update auf iOS bzw. iPadOS 15.6.1 und macOS 12.5.1 durchzuführen.

Das Update können Sie manuell unter "Einstellungen" > "Allgemein" > "Softwareupdate" starten.

Wenn Ihr Gerät keine Updates mehr erhält, sollten Sie es schnellstmöglich außer Betrieb nehmen.

Weitere Informationen zu den Updates (Apple): iOS, iPadOS und macOS

Kontakt