Hauptinhalt

Einrichtung eines Digital Learning Lab

Beteiligte und Zielgruppen

Das Digital Learning Lab richtet sich an Studierende und Forschende aller Fachrichtungen. Zudem steht es allen Angehörigen der UMR offen, die einen Raum für offene, selbstinitiierte Learning Labs benötigen.

Das Projekt „Digital Learning Lab“ wird gemeinsam von der Universitätsbibliothek und der Stabsstelle Forschungsdatenmanagement durchgeführt. Die Federführung liegt bei Dr. Timo Glaser (UB) und Dr. Ortrun Brand (Stabsstelle Forschungsdatenmanagement, FDM). Die weiteren Mitarbeiter/innen der Stabsstelle Forschungsdatenmanagement unterstützen das Digital Learning Lab.

Ziel

Universitätsbibliothek und Stabsstelle Forschungsdatenmanagement richten ein Digital Learning Lab ein, um Studierenden und Forschenden aller Fachrichtungen in einem experimentieroffenen Lab-Kontext Grundlagenkenntnisse und Methoden von Open Science, Digital Humanities und Data Management bzw. Data Curation zu vermitteln.

Unter einem „Lab“ ist ein räumlicher Treffpunkt zu verstehen, in dem mit unkompliziertem Zugang sowie mit fachlicher und technischer Unterstützung Themen, Methoden und Techniken erprobt, Kompetenzen erweitert und eigene Arbeit bzw. eigene Projekte sichtbar gemacht werden können.

UB und FDM bieten zwei inhaltlich fokussierte Labs an (Digital Humanities Learning Lab und Data Lab). Ergänzt wird dies um ein Open Lab, das Raum und Infrastruktur für universitäre Lab Initiativen und deren Vernetzung schafft.

Ablauf/Durchführung

  • Recherche und Planung, inklusive Besuch eines Labs an der Universität Kopenhagen
  • Durchführung von Workshops zu Digital Humanities und Data Management bzw. Data Curation in der neuen UB.
  • Die Workshops werden durch weitere Events ergänzt, z.B. eine „Open Access Week“ im Wintersemester 2018/2019 oder eine „Love Data Week“ im Februar 2019.
     

Zeitrahmen

Im Sommersemester 2018 und Wintersemester 2018/2019 wird das Digital Learning Lab sukzessive in einen regelmäßigen Rahmen überführt und soll danach dauerhaft angeboten werden.

Ansprechpersonen

Dr. Timo Glaser, UB

Weitere Informationen

https://www.uni-marburg.de/de/ub/lernen/kurse-beratung/wissen-organisieren/dll