Hauptinhalt

Linking Space and Time - Grundlagen und Anwendung räumlich-zeitlicher Netzwerkanalyse

Beteiligte und Zielgruppen

Dieses interdisziplinäre Projekt richtet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften, Geschichte und Geographie in allen Abschnitten des Studiums gleichermaßen. Das Seminar wird durchgeführt von Eric Hielscher (Neueste Geschichte - Fachbereich 06), Thomas Driebe (Institut für Wirtschaftsinformatik - Fachbereich 02) und Lukas Ditzel (Soil and Water Ecosystems - Fachbereich 19).

Ziel

Netzwerkanalysen stellen ein vielfältiges und nützliches Werkzeug im Umgang mit räumlichen und zeitlichen Daten dar. In diesem Forschungsseminar soll den teilnehmenden Studierenden die Möglichkeiten der Methode gezeigt und ein Weg in die Digital Humanities bereitet werden. Zu diesem Zweck werden neben der theoretischen Einführung praktische Anleitungen in einschlägige Programme wie Gephi, Nodegoat und OpenRefine gegeben, wobei der Hauptfokus auf dem Netzwerkanalyseprogramm Gephi liegt. Die Studierenden erhalten die Möglichkeit, in Kleingruppen eigene Projekte und Ideen für Themenstellungen der Netzwerkanalyse zu bearbeiten und mit externen Experten in Verbindung zu treten, sowie die Ergebnisse anhand eines Posters zu visualisieren.

Zeitrahmen

Das Projekt findet im Rahmen eines Seminars zu den folgenden Terminen und Gliederung statt:

  • 25.10.2019, 10:00-18:00 Uhr: Einführung in die Thematik der Netzwerkanalyse
  • 08.11.2019, 10:00-18:00 Uhr: Vertiefung der Methode
  • 13.12.2019, 10:00-18:00 Uhr: Anwendung ausgewählter Programme
  • 24.01.2020, 10:00-18:00 Uhr: Besprechung und Auswertung der Projektarbeiten

Nach erfolgreicher Durchführung ist eine Wiederholung des Seminars im Sommersemester 2020 geplant.

Ansprechpersonen

(FB 02, Wirtschaftsinformatik),  (FB 06, Neueste Geschichte) und (FB 19, Geographie)