Hauptinhalt

„Welcome to Bavaria“ – Dialektlernen per App

Beteiligte und Zielgruppe

Das Projekt wird durchgeführt von Dr. Hanna Fischer (Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas, Fachbereich 09: Germanistik und Kunstwissenschaften) und Prof. Dr. Christoph Bockisch (Arbeitsgruppe Programmiersprachen und -werkzeuge, Fachbereich 12: Mathematik und Informatik). Das Vorhaben bezieht Studierende der Fachbereiche Germanistik (Milena Gropp, Clara Mikhail) und der Informatik (Benedikt Batton, Lester Brühler, Lea Fischbach, Hannah Greß, Anh-Thy Truong, Qi Yu) ein. Die im Rahmen des Projekts entwickelte App richtet sich an alle, die Bairisch lernen wollen.

Ziel

Das Projekt dient dazu, den Prototypen der App „Welcome to Bavaria“ weiterzuentwickeln. Der Prototyp stellt einen digitalen Sprachführer zum bairischen Dialekt dar, der sich vorwiegend an Menschen mit Migrationshintergrund richtet. Sprachaufnahmen von rund 300 bairischen Wörtern und Redensarten können in der App abgespielt und mit ihren u.a. englischen und arabischen Übersetzungen angezeigt werden. Neben einem Lernmodus kann auch ein Testmodus ausgewählt werden, der den Lernerfolg anzeigt.

Der Prototyp wurde von Studierenden der Informatik entwickelt. Im Rahmen der Projektförderung soll die App nun vervollständigt und nachhaltig für Android und iOS verfügbar gemacht werden. Zusätzlich soll die App mit einer Wirksamkeitsprüfung der Lerneinheiten ausgestattet werden, um digital gestütztes Lernen zu erforschen.

Ablauf/Durchführung

Inhaltliche Erweiterung

  • Erhebung und Aufbereitung von Sprachaufnahmen (Fränkisch, Schwäbisch, Mittelbairisch), Wortschatzergänzungen

Technische Erweiterung

  • Technische Wartung und Weiterentwicklung für die reibungslose Unterstützung für Android und iOS, Import der neuen Inhalte
  • Entwicklung einer Wirksamkeitsprüfung der Lerneinheiten und einer Möglichkeit der Rückkoppelung

Kommunikation und interdisziplinärer Austausch

  • Vorstellung der App auf der Konferenz „Minority Language in the Digital Age“ (Universität Greifswald)
  • Vorstellung der App in der AG Deutsch als Fremdsprache
  • Vorstellung der App im FB Erziehungs- und Bildungswissenschaften (Didaktik und Neue Medien, Empirische Unterrichtsforschung, Fremdsprachenforschung)

Zeitrahmen

April bis September 2020

Die App, die in diesem Projekt entwickelt beziehungsweise weiterentwickelt wird, wird über App Stores öffentlich zugänglich gemacht. Es wird angestrebt, die App auch nach Ablauf der Förderung z.B. im Rahmen von studentischen Praktika weiterzuentwickeln.

Ansprechpartner/in

Weitere Informationen unter: