Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (IFG)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Wirtschaftswissenschaften » Institut für Genossenschaftswesen » Aktuelles » Nachrichten » Genossenschaftliche Kooperationen in Zeiten der "Shared Economy"
  • Print this page
  • create PDF file

22.04.2018

Genossenschaftliche Kooperationen in Zeiten der "Shared Economy"

Praktiker-Vorlesung / Seminar im Sommersemester 2018

In wirtschaftlich turbulenten Zeiten mit offen zutage tretenden globalen ökologischen Problemen, ungleich verteiltem Wohlstand, demografischen Veränderungen sowie infolge mehr oder weniger in regelmäßigen Abständen auftretenden Finanz- und/oder Schuldenkrisen hat sich in den letzten Jahren das Konzept der „Shared Economy“ medienwirksam etabliert. Im Kern geht es bei diesem Konzept um die gemeinsame Nutzung von Ressourcen zum Vorteil der Beteiligten, wobei gemeinschaftliche Nutzung entweder über Online-Kanäle und/oder auf „klassischem“ Wege angebahnt werden kann. In diesem Zusammenhang stellen genossenschaftliche Kooperationen eine traditionelle Form gemeinschaftlichen Wirtschaftens dar, so dass sich die Frage stellt, welche aktuelle Rolle Genossenschaften in Zeiten der „Shared Economy“ spielen, welche Potenziale sie haben und wie ggf. alte und neue Wirtschaftsformen (noch näher) zueinander finden können. Die Veranstaltung geht diesen vielfältigen Fragestellungen sowohl aus konzeptioneller als auch insbesondere praktischer Sicht nach. 

 

Dozent der praxisorientierten Veranstaltung, die an drei Terminen geblockt stattfindet, ist Hans-Christian Marschler, der nach langjähriger Tätigkeit im Vorstand der RuV-Versicherung AG (Wiesbaden) auf einen enormen Erfahrungsschatz der genossenschaftlichen Praxis zurückgreifen kann. Somit bietet diese Blockvorlesung interessierten Studierenden einen tiefen und zugleich berufsorientierten Einblick in das spannende Themenfeld kooperativen Wirtschaftens mit allen seinen Facetten. Zudem ist geplant, weitere Gastvorträge von interessanten Genossenschaftspraktikern in die Blöcke zu integrieren, was zu einem sehr abwechslungsreichen Programm  der Veranstaltung führt.

 

Die interaktive Veranstaltung mit Vorlesungs- und Seminarcharakter findet an drei Tagen im Semester statt (29.05.2018, 05.06.2018 und 26.06.2018 jeweils von 9.00 – 16.00 Uhr) und kann als (1.) Modul „Praktikerveranstaltung“, (2.) Seminar „Accounting & Finance“, (3.) Seminar „Rechnungslegung“ oder (4.) als „Schlüsselqualifikation“ eingebracht werden. Als Abgabetermin der zu erstellenden Hausarbeit ist ca. Mitte August 2018 vorgesehen, damit die Teilnehmer/-innen zuvor an den Prüfungen des ersten Klausurenzeitraums teilnehmen können. Bitte melden Sie sich bis zum 11.05.2018 über die Professur für Rechnungslegung unter Nennung Ihres Studienganges, der Fachsemesters und Ihrer Matrikelnummer unter dem Email-Account rlsek@wiwi.uni-marburg.de an. Die Veranstaltungsbezeichnung bei Marvin ist LV-02-021-182.

Zuletzt aktualisiert: 22.04.2018 · Filusch

 
 
Fb. 02 - Wirtschaftswissenschaften

Institut für Genossenschaftswesen, Am Plan 2, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-23939, Fax +49 6421/28-23941, E-Mail: info@ifg-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb02/ifg/aktuelles/news/genovl

Impressum | Datenschutz