Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (VKF)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Gesellschaftswissenschaften und Philosophie » Vergleichende Kulturforschung » Aktuelles » Veranstaltungen » Termine 2013 » „Die Sateré verlassen sich nicht mehr auf den Wald!"
  • Print this page
  • create PDF file

14.04.2013

„Die Sateré verlassen sich nicht mehr auf den Wald!"

Veränderungen der Naturwahrnehmung bei den Sateré-Mawé

Zeit: 25.06.2013 18:00 h
Ort: Kugelhaus, Kugelgasse 10, 35032 Marburg

Referierende/Beteiligte:

Dr. Wolfgang Kapfhammer – Philipps-Universität Marburg

Weitere Informationen:

Der Vortrag befasst sich mit dem sich verändernden Referenzrahmen (shifting baselines) bei den Sateré-Mawé-Indianern des brasilianischen Amazonasgebiets. Das Leben der Sateré-Mawé ist heutzutage von chronischem Nahrungsmangel bestimmt. Anstatt die ökonomische und ökologische Degradation der Waldumwelt einem intensiven Kulturkontakt zuzuschreiben, wird der Mangel durch den Missbrauch durchaus traditioneller Subsistenztechniken erklärt. Den kognitiven Rahmen für diese Kausalität bildet ein mythischer Konflikt, welcher die Vorliebe für einen "aneignenden" Modus der Naturbeziehung etabliert. Dieser lässt sich auch leichter in die zunehmende Außenorientierung integrieren, wo westliche Waren den internen Mangel kompensieren sollen. Sich in der erweiterten Umwelt der brasilianischen Gesellschaft zurecht zu finden erodiert jedoch auch die Kapazität, interne Naturressourcen zu nutzen. Es werden einige Diskurse und Praktiken vorgestellt, die dieser Tendenz entgegenwirken sollen.

Kontakt:

Raphael Tomczyk
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 14.04.2013 · Kleinco

 
 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Vergleichende Kulturforschung, Landgraf-Philipp-Straße 4, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-22480, Fax +49 6421/28-23944, E-Mail: relwiss@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb03/ivk/aktuelles/events/termine2013/anthro4

Impressum | Datenschutz