Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (VKF)
 
  Startseite  
 

10.04.2014

AnthroLab

Zeit: 08.07.2014 18:00 h
Ort: Kugelhaus, Kugelgasse 10

Referierende/Beteiligte:

PD Dr. Ingo W. Schröder (Uni Marburg)

Weitere Informationen:

 

Überlegungen zu einer Anthropologie der Anarchie

„Anarchie“ ist in den letzten Jahren urplötzlich zu einem Modebegriff in der Anthropologie geworden. Auf der einen Seite verspricht eine an James Scott angelehnte Perspektive auf politische Prozesse in nicht-staatlichen Gesellschaften eine fruchtbare Wiederbelebung alter Debatten um egalitäre Gesellschaftsformen und das Vermeiden sozialer Hierarchien, zum anderen verheißen horizontale Organisationsformen in einem breiten Spektrum globalisierungskritischer und anti-kapitalistischer Bewegungen einen neuen politischen Horizont jenseits von staatlicher Herrschaft und globalem Kapital. Vielleicht spiegelt die junge Liebe der Anthropologen zur Anarchie aber auch nur die utopische Sehnsucht nach einer herrschaftsfreien Welt wider. 

Der Vortrag möchte untersuchen, inwieweit sich Anarchie als nützliches analytisches Konzept in derart unterschiedlichen Kontexten erweist. Er bezieht sich dabei einerseits auf ethnographische Studien gegenwärtiger politischer Bewegungen und andererseits auf eigene Forschungen zur (möglicherweise) egalitären historischen Band Society der Western Apache in Arizona.

 

Kontakt:

Anja Bohnenberger
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 11.04.2014 · Polchert

 
 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Vergleichende Kulturforschung, Landgraf-Philipp-Straße 4, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-22480, Fax +49 6421/28-23944, E-Mail: relwiss@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb03/ivk/aktuelles/events/termine2014/anthrolab414

Impressum | Datenschutz