Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Völkerkunde)
 
  Startseite  
 

10.10.2016

„Sei still! Ich will weinen..!“

Lieder, Non-Humans und Affektivität bei den Ayoreo des paraguayischen Chaco - Vortrag in der Reihe AnthroLab

Zeit: 08.12.2016 18:15 h - 08.12.2016 19:45 h
Ort: Deutschhausstraße 3, Hörsaal 1. Obergeschoss

Referierende/Beteiligte:

Dr. Alfonso Otaegui (Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie, Philipps-Universität Marburg)

Weitere Informationen:

Singen ist ein zentraler Teil des Lebens der Ayoreo. Frauen und Männer singen stundenlang in der Nacht beim Feuer oder vor dem Sonnenaufgang. Mehr als sieben Gattungen von Liedern ermöglichen den Ayoreo, Gesänge zu erdichten, die von ihren Erlebnissen und Emotionen inspiriert sind. Die Themen der Lieder bilden ein weites Feld. Sie können vom Mut eines siegreichen Kriegers bis zur Traurigkeit einer verlassenen Frau reichen. Da die Lieder reale Ereignisse zum Gegenstand haben, enthält das Repertoire der Lieder die Geschichte der Ayoreo.

In diesem Vortrag werde ich mich auf die Trauerlieder Uñacai konzentrieren, die beim Erfahren oder Fürchten des Todes eines Verwandten gesungen werden. Der Sänger weint, schreit und singt. Die traurige Person singt Verse, die sie scheinbar spontan erdichtet und in diesem Moment komponiert. Nichtsdestotrotz folgen diese Verse besonderen poetischen Regeln, die ich zu enthüllen versuche. Um die Inhalte und Performanzen dieses singenden Weinens zu verstehen wird es nötig sein, das tägliche Verhalten, den Humor, die Reziprozität und die Beziehungen mit nichtmenschlichen Entitäten (non-humans) zu analysieren.

In einem Uñacai, was im Prinzip der Ausdruck eines individuellen und privaten emotionalen Zustandes ist, werden Gefühle und Befinden der Sängerin oder des Sängers sozial und öffentlich. Was am Anfang als Trauer über die Abwesenheit einer Person erschien, wird als Verlust einer Verbindung im Reziprozitätsnetzwerk deutlich. Soziale und ethische Werte werden durch die Linse der Affektivität verstärkt.

Veranstalter:

Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie

Kontakt:

Michaela Meurer

Zuletzt aktualisiert: 12.10.2016 · Stulcait

 
 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie, Deutschhausstraße 3, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-23749, Fax +49 6421/28-22140, E-Mail: ethno@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb03/ivk/vk/forschung/absose16anthrolab/otaegui

Impressum | Datenschutz